Hauptmenü

5 gute Gründe aus bildungsökonomischer Perspektive:

Bildung wirkt langsam, aber mächtig! Hinter dieser Aussage steht die aus einer Vielzahl nationaler und vor allem internationaler Studien gewonnene Erkenntnis: Investitionen in qualitativ hochwertige frühkindliche Bildung ist zahlen sich später aus.  Verschiedene Untersuchungen zeigen nicht nur, dass sich der Besuch einer Kindertagesstätte positiv auf die Entwicklung kognitiver und sozialer Kompetenzen der Kinder und deren spätere individuelle Entwicklung auswirkt. Vielmehr dokumentieren seit einigen Jahren viele bildungsökonomische Studien, dass sich öffentliche Investitionen in Kindertagesbetreuung auch aus volkswirtschaftlicher Perspektive lohnen.

1. Grund

Investitionen in frühkindliche Bildung haben mit die höchste individuelle und volkswirtschaftliche Rendite und zeichnen sich sowohl durch kurz- und langfristige Nutzeneffekte aus.

2. Grund

Der volkswirtschaftliche Nutzen bzw. eine volle Rendite kann nur dann erreicht werden, wenn eine pädagogisch gute Qualität realisiert wird.

3. Grund

Durch frühkindliche Bildung wird ein hoher volkswirtschaftlicher Nutzen erreicht und zugleich Bildungsgerechtigkeit gefördert.

4. Grund

Weil Bildung immer auf vorheriger Bildung aufbaut, ist die frühkindliche Bildung von entscheidender Bedeutung für die Chancengerechtigkeit. Besonders Kinder, die unter schlechteren Lebensbedingungen aufwachsen, profitieren von guter früher Bildung: Daher kommt der Gesellschaft eine bedeutende Rolle zu.

5. Grund

Für pädagogisch gute Qualität gibt es zwei zentrale Steuerungsansätze für Kindertageseinrichtungen: Finanzausstattung der Einrichtungen sowie Quantität und Qualität des Personals.