Hauptmenü

Sie befinden sich hier: StartseiteAktuell / Aktuelle Meldungen 

Aktuelle Meldungen

14.11.2017

Kompendium Kita-Beiträge im Land Brandenburg veröffentlicht

Kaum ein anderes Thema im Zusammenhang mit der frühkindlichen Bildung unterliegt so vielen Emotionen, spaltet scheinbar die Meinungen und erfährt in den letzten Monaten und Jahren so eine hohe (politische) Aufmerksamkeit wie das der Kostenbeiträge der Eltern zur Kindertagesbetreuung. Je nach eigener Erwartungshaltung, eigenen Erfahrungswerten, Wissensstand zur Thematik, Verständnis zu Aspekten von Sozialverträglichkeit und vielem mehr und je nach eigenem (Handlungs-) Spielraum wird der Standpunkt zu Fragen nach Angemessenheit und Richtigkeit im Allgemeinen wie auch im konkreten Fall bestimmt.

17.10.2017

Armut von Frauen in Deutschland nicht länger hinnehmen!

Der 17. Oktober ist der Internationale Tag zur Bekämpfung von Armut. Die Nationale Armutskonferenz und die Landesarmutskonferenzen lenken zu diesem Anlass die Aufmerksamkeit auf eines der größten Armutsrisiken in Deutschland: Eine Frau zu sein.

10.10.2017

Brandenburg braucht Aktionsplan gegen Mobilitätsarmut! – Landesarmutskonferenz stellt Forderungskatalog vor

Mobilität ist eine Grundvoraussetzung für gesellschaftliche und ökonomische Teilhabe. Die Erreichbarkeit unter anderem von sozialer und gesundheitlicher Infrastruktur, von Einkaufs- und Begegnungsmöglichkeiten oder von Kulturstätten ist lebensentscheidend.

14.09.2017

Kita-Qualität umsetzen!

Egal wer die Bundestagswahl gewinnen wird, die LIGA Brandenburg und FRÖBEL rechnen mit der Umsetzung des Kita-Bundesqualitäts-entwicklungsgesetzes und entsprechenden Bundesmitteln. Da aber das Gesetz auf einem Baukastensystem aufbaut, kann jedes Bundesland die Gelder für eine Qualitätsverbesserung unterschiedlich einsetzen. Wie Brandenburg für mehr Qualität in den Kitas sorgen kann, erklärten heute Fachleute der Brandenburgischen Wohlfahrtspflege und von FRÖBEL.

30.08.2017

Fachexkursion der Landesarmutskonferenz „Arbeitslos – Einbahnstraße mit Sackgasse“ am 30. August

Bildungs- und Jugendminister Günter Baaske und Sozialstaatssekretärin Almuth Hartwig-Tiedt informieren sich mit der Landesarmutskonferenz über Ansätze und Institutionen im Westen von Brandenburg, die gegen Langzeitarbeitslosigkeit und ihre Folgen kämpfen.

05.12.2016

„Jedes Kind ist gleich viel wert“ – Verbände starten Online-Petition gegen Kinderarmut

„Keine Ausreden mehr! Armut von Kindern und Jugendlichen endlich bekämpfen! #stopkinderarmut“ – Mit dieser gemeinsamen Online-Kampagne machen Wohlfahrts- und Sozialverbände gemeinsam mit Familien- und Kinderrechtsorganisationen ab morgen auf das drängende Problem der Kin-derarmut in Deutschland aufmerksam.

01.12.2016

Bundesteilhabegesetz: "Proteste haben etwas bewirkt"

Die LIGA der Freien Wohlfahrtspflege - Spitzenverbände im Land Brandenburg kommentiert das heute im Bundestag verabschiedete Bundesteilhabegesetz.

04.11.2016

LIGA Brandenburg für Fortführung der Gespräche über Mindestarbeitsbedingungen in der Pflege

Die LIGA der Freien Wohlfahrtspflege - Spitzenverbände im Land Brandenburg bedauert, dass die Gewerkschaft ver.di die Gespräche über einen Tarifvertrag für die Pflege in Brandenburg ausgesetzt hat.

03.11.2016

„Brandenburg braucht Aktionsplan gegen Langzeitarbeitslosigkeit!“ – Landesarmutskonferenz stellt Forderungskatalog vor

Trotz sinkender Arbeitslosenzahlen gibt es in Brandenburg nach wie vor eine große Gruppe langzeitarbeitsloser Menschen, die auf dem Arbeitsmarkt kaum noch eine Chance haben. In Brandenburg waren im Oktober 96.300 Menschen arbeitslos, die Quote lag bei 7,3 Prozent. Über 26.000 Betroffene sind bereits zwei Jahre und länger ohne Arbeit. Geeignete Integrationsmaßnahmen wurden entweder abgeschafft oder erreichen diese Menschen schlichtweg nicht. Die Auswirkungen von Langzeitarbeitslosigkeit für den Einzelnen und/oder die Familien sind gravierend. Langzeitarbeitslosigkeit ist die Hauptursache für Kinderarmut und fehlende soziale Teilhabe ganzer Familien.

28.09.2016

Kurzfilm zeigt: Bundesteilhabegesetz (BTHG) behindert

Das Bundesteilhabegesetz (BTHG) behindert Teilhabe. Deshalb lehnen die Brandenburger Wohlfahrtsverbände mit vielen anderen Akteurinnen und Akteuren das BTHG in seiner jetzigen Form ab und fordern: #Brandenburg sagt Nein! Die LIGA der Freien Wohlfahrtspflege - Spitzenverbände im Land Brandenburg zeigt, welche schlimmen Folgen das BTHG für Menschen mit Behinderung haben wird.

22.09.2016

Brandenburger Wohlfahrtsverbände erinnern an Mängel im Bundesteilhabegesetz

Die LIGA Brandenburg macht anlässlich der ersten Beratung des Bundesteilhabegesetztes (BTHG) im Bundesrat am Freitag, den 23. September 2016 erneut ihre Kritik an dem Gesetzesentwurf deutlich.

14.07.2016

Hunderte Menschen mit und ohne Behinderung demonstrieren gegen Verschlechterungen durch das Bundesteilhabegesetz

Dem Aufruf der Wohlfahrtsverbände und des Landesbehindertenbeirat Brandenburg sind Hunderte Menschen mit und ohne Behinderung gefolgt. Vor dem Landtag in Potsdam demonstrierten sie unter dem Motto „Teilhabe – voll behindert“ gegen das Bundesteilhabegesetz in seiner jetzigen Form.

17.06.2016

Landesdialog "Unterbringung, Betreuung und Versorgung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen im Land Brandenburg"

Am 18. Dezember 2015, 19. Februar 2016 und 16. Juni 2016 fanden die durch die LIGA der Freien Wohlfahrtspflege - Spitzenverbände im Land Brandenburg initiierten Landesdialoge statt.

14.04.2016

Ansätze für wirksamen Ressourceneinsatz in Brandenburger Kitas

„»Die Seele einer Gesellschaft zeigt sich am deutlichsten daran, wie sie ihre Kinder behandelt« - dies soll einmal der Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela gesagt haben. Und für Brandenburg zeigen die Ergebnisse der KitaZoom-Studie, was dem Land und den Kommunen ihre Kinder wert sind.“ kommentiert Martin Matz, amtierender Vorsitzender der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege – Spitzenverbände im Land Brandenburg die heute veröffentlichten Ergebnisse der Bertelsmann Stiftung im Rahmen des Projektes KitaZoom.

21.03.2016

Mitmenschlichkeit ist, was zählt - zeigen Sie Herz!

Aktionstag der Initiative „Brandenburg zeigt Herz“ zum Internationalen Tag gegen Rassismus

10.03.2016

LIGA Brandenburg zum Landesaufnahmegesetz: „Ein Wort kann einen großen Unterschied ausmachen“

Zum Beschluss des Landesaufnahmegesetzes erklärt der Vorsitzende der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege Brandenburg - Spitzenverbände im Land Brandenburg Martin Matz, Vorstandsmitglied im Diakonischen Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz e.V.: „Der Landtag Brandenburg hat am 09. März 2016 das Landesaufnahmegesetz beschlossen. Die in der LIGA Brandenburg zusammenarbeitenden Verbände sehen durchaus positive Veränderungen an vielen Punkten des Gesetzes, zum Beispiel beim verbesserten Personalschlüssel 1:80 statt 1:120 bei der begleitenden Sozialarbeit für die geflüchteten Menschen."

15.01.2016

„Kinder ohne Knete: Was hilft armen Familien?“

Minister Günter Baaske und Staatssekretärin Almuth Hartwig-Tiedt besuchen mit der Landesarmutskonferenz Brandenburger Projekte zur Bekämpfung von Kinderarmut