Hauptmenü

Sie befinden sich hier: StartseiteStruktur / Verbände / Der Paritätische 

Der Paritätische

Der Paritätische in Brandenburg ist konfessionell, weltanschaulich und parteipolitisch unabhängig. Dabei ist er der Idee sozialer Gerechtigkeit verpflichtet, verstanden als das Recht eines jeden Menschen auf gleiche Chancen zur Verwirklichung seines Lebens in Würde und zur Entfaltung seiner Persönlichkeit.

Der Paritätische – das ist die Integrative Kita um die Ecke, die Schuldnerberatung, der ambulante Pflegedienst, die Freiwilligenzentrale, die Seniorentheatergruppe, das Jugendzentrum oder die Hospizgruppe.

Struktur und Angebote

Der Paritätische Brandenburg – das sind mehr als 340 rechtlich selbstständige gemeinnützige Vereine, Initiativen, Verbände und Einrichtungen. Dazu gehören große überregionale Vereinigungen wie die Lebenshilfe, die SOS-Kinderdörfer oder die Volkssolidarität, aber auch die lokale Selbsthilfegruppe. Parität bedeutet, dass jede Mitgliedsorganisation die gleichen Rechte im Verband hat. Mit den Verbandsprinzipien von Vielfalt, Toleranz und Offenheit wahrt er die Eigenständigkeit seiner Mitgliedsorganisationen. Als Dach- und Spitzenverband unterstützt der Paritätische seine Mitgliedsorganisationen durch fachliche, betriebswirtschaftliche, organisatorische und juristische Beratung sowie durch die Vermittlung von  Fördermitteln.

Ansprechpartner

Andreas Kaczynski

Andreas Kaczynski

Vorstandsvorsitzender
Der Paritätische, Landesverband Brandenburg e.V.
Tornowstraße 48
14473 Potsdam
Telefon 0331 / 28497 - 0
Fax 0331 / 28497 - 30

Geschichte im Überblick

1924

Gründung des „Verbands der freien privaten gemeinnützigen Wohlfahrtseinrichtungen Deutschlands“ in Berlin

1925

Aufnahme in die LIGA der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege als „V. Wohlfahrtsverband“)

1930

Umbenennung in Paritätischer Wohlfahrtsverband

1934

Liquidation des Verbands durch die Nationalsozialisten

1945

Neuaufbau der Landesverbände in Westdeutschland

1949

Zusammenschluss „Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband“ in Frankfurt/Main

1990

Neugründung des Paritätischen in Brandenburg