Hauptmenü

15.09.2014

Gemeinsam was ins Rollen bringen

„Wir brauchen keine weiteren Spielfiguren, wir brauchen reale Erzieher*innen!“ …mit dieser Botschaft wollen Erzieher*innen und Eltern bei den Koalitionsverhandlungen noch einmal an die Wahlversprechen der Parteien erinnern: Mehr Personal für Brandenburgs Kitas.

Macht mit und bringt GEMEINSAM WAS INS ROLLEN!!!

Aktuell konzentrieren wir uns gemeinsam mit vielen Kitas auf die Einflussnahme auf die Koalitionsverhandlungen. Ziel ist es, zunächst nochmal in hoffentlich beeindruckender Masse während der Koalitionsverhandlungen an die Wahlversprechen zu erinnern und dafür zu sorgen, dass der für das künftige Regierungshandeln prägende Koalitionsvertrag so konkret und gut wie möglich das Thema Kita-Qualität / Kita-Rahmenbedingungen abbildet.

Was ist zu tun?

Verständigt rasch mindestens drei andere Kitas, Kollegen und Kolleginnen und/oder Eltern, die ebenso für eine Weitergabe der Mitteilung an andere sorgen und symbolisch eine entbehrliche Spielfigur aus Plastik oder Holz (versehen mit einer kurzen Botschaft und ausreichend frankiert) senden. Adressaten sind die im Amt bestätigten Fraktionsvorsitzenden und damit auch zentrale Verhandlungsführer für den Koalitionsvertrag 2014-2019:

Herr Klaus Ness
SPD-Fraktionsvorsitzender
Landtag Brandenburg
Alter Markt 1
14467 Potsdam

Frau Margitta Mächtig
Fraktionsvorsitzende Die LINKE
Landtag Brandenburg
Alter Markt 1
14467 Potsdam

Es müssen in einer ziemlich kurzen Zeit (wir gehen von einer relativ kurzen Koaltionsverhandlungszeit aus) möglichst viele Spielfiguren mit Botschaften der Eltern und Erzieher im Landtag „anlanden“.


Wer mag, kann uns auch ein Foto mit seiner Spielfigur und Botschaft senden an: [E-Mail anzeigen].

Aus den Regionen