Hauptmenü

Bessere Chancen. Für Kinder. Für Brandenburg. JETZT!

 
Gute Bildung ist die Grundlage für das ganze Leben. Bildung muss frühzeitig ansetzen. Und zwar bereits in der Kita.

Das geht nur mit ausreichendem und qualifiziertem Personal. Der derzeitige Betreuungsschlüssel in den Kitas reicht hierfür bei weitem nicht aus. Brandenburg muss endlich Akzente setzen und die rote Laterne im bundesweiten Vergleich endlich sicher abgeben können.  Die LIGA der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege initiiert mit Unterstützung vieler diese Kampagne, damit jedes Kind von Anfang an sein Chance erhält.

In Brandenburg bildet, betreut und erzieht per Gesetz eine Erzieherin 12 Kinder im Alter von 3 – 6 Jahren. Bei den unter 3-jährigen liegt der theoretische Schlüssel  bei 1 : 6, im Hort bei 1 : 18. Im Alltag bedeutet das häufig, dass es aufgrund von Weiterbildung, Urlaub und Krankheit sowie Vor- und Nachbereitungen deutlich mehr Kinder auf eine pädagogische Fachkraft kommen. Das tatsächliche Fachkraft-Kind- Verhältnis sichert zwar die Betreuung, bietet jedoch kaum Zeit für Bildung und Erziehung. Eine individuelle Förderung ist damit kaum möglich. Ein Zustand, der unhaltbar ist und fatale Folgen hat: Bei ErzieherInnen nehmen die chronische Überlastung und der Krankenstand zu, es bleibt kaum Zeit für jedes einzelne Kind und die Qualität der Kindertagesbetreuung ist vielerorts nur mittelmäßig.

Mit diesen Rahmenbedingungen wird Qualität die rote Karte gezeigt!

Die Qualität der Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern in Kindertageseinrichtungen steht und fällt mit den Rahmenbedingungen. Das bedeutet:

  • Je günstiger das Verhältnis von Fachkräften zu Kindern ist, je besser die Ausbildung der Fachkräfte und je mehr Zeit diese für das Vor- und Nachbereiten ihrer Bildungsangebote haben, desto besser fällt die individuelle Förderung der Kinder aus.
  • Je mehr Zeit für individuelle Elterngespräche, je besser die Planung von pädagogischen Projekten und je mehr auf Wünsche und Bedürfnisse von Eltern eingegangen werden kann, desto besser ist die Qualität der Kindertagesbetreuung.
  • Je mehr Zeit und Geld für Weiterbildung und Maßnahmen zur Orientierung an fachlichen Standards zur Verfügung stehen, umso besser kann Kita-Qualität gesichert werden.

Gute Kita braucht ...

Gute Qualität in den Kindertageseinrichtungen wird durch gute Rahmen- und Arbeitsbedingungen erst ermöglicht. Während Qualität der Arbeit in Kitas durch Politik und Wissenschaft vielfach eingefordert wird, sind die dafür notwendigen Rahmenbedingungen nicht geschaffen worden.

Gemeinsam, weil ...

Verschiedene Studien zeigen: Gute Bildung für Kinder ist elementar und zahlt sich aus! Je eher sie beginnt, desto bessere Chancen haben die Kinder später in Schule, Ausbildung und Beruf. Das Wissen um die Bedeutung früher Bildung ist nicht neu, jedoch ist bisher in Brandenburg zu wenig erreicht. Kinder brauchen gute Kitas. JETZT.

Gemeinsam durch ...

Gute Kita im ganzen Land sicherzustellen darf nicht vom Wohnort des Kindes und der Finanzkraft der Kommune abhängig sein, sondern ist in unser aller Verantwortung. Gute Kita überall im Land muss unser gemeinsames Ziel sein.