Hauptmenü

Sie befinden sich hier: StartseiteHandeln / Teilhabe – voll behindert 

Teilhabe – voll behindert

Demonstration am Donnerstag, den 14. Juli 2016, um 11:00 Uhr vor dem Landtag Brandenburg

Das Bundesteilhabegesetz (BTHG) ist ein großer Schwindel.
Statt mehr Teilhabe zu ermöglichen, will die Bundesregierung nur sparen:

  • Viele Menschen, die jetzt Unterstützung bekommen, werden mit dem BTHG nicht mehr unterstützt.
  • Pflege hat zukünftig Vorrang. Menschen mit Behinderung müssen mit dem BTHG mehr denn je um Hilfen zur Teilhabe am Leben der Gemeinschaft kämpfen.
  • Arbeiten darf auch mit dem BTHG nur, wer genug leistet.
Das Bundesteilhabegesetz behindert Teilhabe. Es ist meilenweit von den Forderungen der UN-Behindertenrechtskonvention entfernt, die auch Deutschland unterzeichnet hat. Deshalb lehnen die Brandenburger Wohlfahrtsverbände und der Landesbehindertenbeirat das BTHG in dieser Form ab. 

Wir fordern von der Brandenburgischen Politik:

Sagt Nein zum BTHG! Brandenburg soll dieses Gesetz im Bundesrat ablehnen.

Pressemitteilung

Hunderte Menschen mit und ohne Behinderung demonstrieren gegen Verschlechterungen durch das Bundesteilhabegesetz

Dem Aufruf der Wohlfahrtsverbände und des Landesbehindertenbeirat Brandenburg sind Hunderte Menschen mit und ohne Behinderung gefolgt. Vor dem Landtag in Potsdam demonstrierten sie unter dem Motto „Teilhabe – voll behindert“ gegen das Bundesteilhabegesetz in seiner jetzigen Form.

Aufruf

Teilhabe – voll behindert

Dateigröße: 0,19 MB, application/pdf