Sie sind hier: Startseite  Unsere Themen  Weitere Themen 

Nachrichten, Informationen und Meldungen

Hier finden Sie Nachrichten aus den Verbänden, Informationen zu Veranstaltungen und aktuelle Meldungen zu den allgemeinen Themen der Freien Wohlfahrtspflege im Land Brandenburg.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne!

Weitere Themen

25.04.22

Die Position der Verbände zur Kitarechtsreform

Die Reform des Brandenburger Kita-Rechts ist eines der Kernvorhaben der aktuellen Landesregierung. Mit dem neuen Kita-Gesetz sollten die bestehenden, rechtlichen Regelungen hinsichtlich der Zuständigkeiten und Finanzierungen endlich transparent und nachvollziehbar gestaltet werden

04.03.22

Hilfe und Unterstützung für ukrainische Flüchtlinge

Sammlung von Informationen und Links zur Unterstützung und Hilfe von Geflüchteten aus der Ukraine. Wir bemühen uns, diese Sammlung so aktuell wie möglich zu halten.

04.03.22

Hilfe und Unterstützung für ukrainische Flüchtlinge

Sammlung von Informationen und Links zur Unterstützung und Hilfe von Geflüchteten aus der Ukraine. Wir bemühen uns, diese Sammlung so aktuell wie möglich zu halten.

10.01.22

Broschüre "Das System der Freien Wohlfahrtspflege"

Die Freie Wohlfahrtspflege ist ein fester Bestandteil des Sozialstaates in Deutschland. Doch wo liegen die Wurzeln für dieses System der Unterstützung der Schwachen in unserer Gesellschaft? Welche Rolle und Aufgaben übernehmen in unserem Staat die Verbände der Freien Wohlfahrtspflege?

10.01.22

Broschüre "Das System der Freien Wohlfahrtspflege"

Die Freie Wohlfahrtspflege ist ein fester Bestandteil des Sozialstaates in Deutschland. Doch wo liegen die Wurzeln für dieses System der Unterstützung der Schwachen in unserer Gesellschaft? Welche Rolle und Aufgaben übernehmen in unserem Staat die Verbände der Freien Wohlfahrtspflege?

07.01.22

LIGA Brandenburg unter Federführung des DRK in den Jahren 2022-2023

Turnusgemäß hat zum 1 Januar 2022 der DRK-Landesverband Brandenburg e.V. die Federführung der LIGA Brandenburg übernommen. Vorsitzende der LIGA in den kommenden zwei Jahren sind Vorstandsvorsitzender Hubertus Diemer und Abteilungsleiterin Wohlfahrts- und Sozialarbeit Viola Jacoby.

10.01.20

Caritas übernimmt ab 2020 Federführung der Spitzenverbände

Die Caritas hat turnusmäßig die Federführung der LIGA Brandenburg übernommen. Vorsitzende der LIGA in den Jahren 2020 und 2021 sind Ulrike Kostka, Caritasverband für das Erzbistum Berlin und Bernd Mones, Caritasverband der Diözese Görlitz. Beide Caritasverbände sind im Land Brandenburg aktiv.

03.01.18

Wechsel an Spitze der LIGA Brandenburg: Andreas Kaczynski vom Paritätischen Brandenburg übernimmt Vorsitz

Mit der Übernahme der LIGA-Federführung fordert der neue Vorsitzende eine Verbesserung der Finanzierung sowie der Arbeitsbedingungen für alle sozialen Bereiche, um die Versorgung in Brandenburg weiterhin gewährleisten zu können.

14.09.17

Kita-Qualität umsetzen!

Egal wer die Bundestagswahl gewinnen wird, die LIGA Brandenburg und FRÖBEL rechnen mit der Umsetzung des Kita-Bundesqualitäts-entwicklungsgesetzes und entsprechenden Bundesmitteln. Da aber das Gesetz auf einem Baukastensystem aufbaut, kann jedes Bundesland die Gelder für eine Qualitätsverbesserung unterschiedlich einsetzen. Wie Brandenburg für mehr Qualität in den Kitas sorgen kann, erklärten heute Fachleute der Brandenburgischen Wohlfahrtspflege und von FRÖBEL.

Arbeitslos – Einbahnstraße mit Sackgasse?

Fachexkursion der Landesarmutskonferenz am 30. August 2017

30.08.17

Fachexkursion der Landesarmutskonferenz „Arbeitslos – Einbahnstraße mit Sackgasse“ am 30. August

Bildungs- und Jugendminister Günter Baaske und Sozialstaatssekretärin Almuth Hartwig-Tiedt informieren sich mit der Landesarmutskonferenz über Ansätze und Institutionen im Westen von Brandenburg, die gegen Langzeitarbeitslosigkeit und ihre Folgen kämpfen.

Publikationen

14.07.16

Hunderte Menschen mit und ohne Behinderung demonstrieren gegen Verschlechterungen durch das Bundesteilhabegesetz

Dem Aufruf der Wohlfahrtsverbände und des Landesbehindertenbeirat Brandenburg sind Hunderte Menschen mit und ohne Behinderung gefolgt. Vor dem Landtag in Potsdam demonstrierten sie unter dem Motto „Teilhabe – voll behindert“ gegen das Bundesteilhabegesetz in seiner jetzigen Form.

10.03.16

LIGA Brandenburg zum Landesaufnahmegesetz: „Ein Wort kann einen großen Unterschied ausmachen“

Zum Beschluss des Landesaufnahmegesetzes erklärt der Vorsitzende der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege Brandenburg - Spitzenverbände im Land Brandenburg Martin Matz, Vorstandsmitglied im Diakonischen Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz e.V.: „Der Landtag Brandenburg hat am 09. März 2016 das Landesaufnahmegesetz beschlossen. Die in der LIGA Brandenburg zusammenarbeitenden Verbände sehen durchaus positive Veränderungen an vielen Punkten des Gesetzes, zum Beispiel beim verbesserten Personalschlüssel 1:80 statt 1:120 bei der begleitenden Sozialarbeit für die geflüchteten Menschen."

12.01.15

LIGA ruft zur Teilnahme an den Mahnwachen für die Opfer von Paris auf!

Die LIGA der Freien Wohlfahrtspflege – Spitzenverbände im Land Brandenburg begrüßt den Aufruf des Zentralrats der Muslime und der Türkischen Gemeinde Deutschlands für eine Mahnwache für Weltoffenheit und Toleranz vor dem Brandenburger Tor. Am Dienstag, den 13. Januar 2015, um 18.00 Uhr wird dort gemeinsam für Meinungs-, Religions- und Pressefreiheit demonstriert und den Opfern des Pariser Attentates gedacht.

Das armselige Spiel mit der Gesundheit

Fachtagung der Landesarmutskonferenz am 09. September 2014 in Verbindung mit der Mitgliederversammlung der lak Brandenburg

27.06.14

Der Politik auf die Sprünge helfen - Landesweite Kundgebung der Kita-Kampagne am Donnerstag, den 26.06.2014

Unmittelbar nachdem sich das Landesparlament in einer Aktuellen Stunde mit einer Großen Anfrage zur Bildungspolitik und der frühkindlichen Bildung in Kindertagestätten beschäftigt hatten, wurde es laut, bunt und vor allem bewegungsreich auf dem Lustgarten vor dem Landtag in Potsdam. Da kamen die Parlamentarier nicht drum herum, der Einladung zur Kundgebung „Große Sprünge für die Kleinen!“ zu folgen.

Mitglied werden!

lak Aktuell

Sie möchten erfahren, was bei der Landesarmutskonferenz Brandenburg los ist oder welche Veranstaltungen stattfinden? Informationen zu diesen Fragen erhalten Sie genau hier!

Forderungen

Vom Land Brandenburg werden keine belastbaren Zahlen zum Thema Wohnungslosigkeit erhoben. Aus Sicht der Landesarmutskonferenz ist es jedoch dringend erforderlich, eine landesweite Wohnungsnotfallstatistik einzuführen.

Beratungsstellen

In den Beratungsstellen in Brandenburg sind Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter, die mit den allgemeinen rechtlichen und tatsächlichen Bedingungen zur Behebung von Obdachlosigkeit und Wohnungslosigkeit vertraut sind. (Stand: 30. April 2014)

Rechtliche Voraussetzungen

Aus der UN Menschenrechtskonvention und aus dem Europarecht ergeben sich sogenannte Jedermannsrechte, also Grundrechte mit Mindeststandard, die eigentlich jedem Menschen an jedem Ort dieser Welt zustehen sollten.

Dokumentationen

Die Landesarmutskonferenz führt jährliche Fachveranstaltungen zu Themen rund um aktuelle Armutsfragen durch. Zusätzlich findet die Beteiligung an Veranstaltungen von Mitgliedsorganisationen und Partnern statt.

Landesarmutskonferenz (lak) Brandenburg

Die Landesarmutskonferenz (lak) Brandenburg ist ein Netzwerk, das mit fachlicher und politischer Arbeit dazu beiträgt, die verschiedenen Armutsproblematiken zu thematisieren und die Selbsthilfeansätze der von Armut betroffenen Bevölkerungsgruppen zu diskutieren.

Landesarmutskonferenz (lak) Brandenburg

Die Landesarmutskonferenz (lak) Brandenburg ist ein Netzwerk, das mit fachlicher und politischer Arbeit dazu beiträgt, die verschiedenen Armutsproblematiken zu thematisieren und die Selbsthilfeansätze der von Armut betroffenen Bevölkerungsgruppen zu diskutieren.

Landesarmutskonferenz (lak) Brandenburg

Die Landesarmutskonferenz (lak) Brandenburg ist ein Netzwerk, das mit fachlicher und politischer Arbeit dazu beiträgt, die verschiedenen Armutsproblematiken zu thematisieren und die Selbsthilfeansätze der von Armut betroffenen Bevölkerungsgruppen zu diskutieren.

Landesarmutskonferenz (lak) Brandenburg

Die Landesarmutskonferenz (lak) Brandenburg ist ein Netzwerk, das mit fachlicher und politischer Arbeit dazu beiträgt, die verschiedenen Armutsproblematiken zu thematisieren und die Selbsthilfeansätze der von Armut betroffenen Bevölkerungsgruppen zu diskutieren.

10.01.22

Broschüre "Das System der Freien Wohlfahrtspflege"

Die Freie Wohlfahrtspflege ist ein fester Bestandteil des Sozialstaates in Deutschland. Doch wo liegen die Wurzeln für dieses System der Unterstützung der Schwachen in unserer Gesellschaft? Welche Rolle und Aufgaben übernehmen in unserem Staat die Verbände der Freien Wohlfahrtspflege?

07.01.22

LIGA Brandenburg unter Federführung des DRK in den Jahren 2022-2023

Turnusgemäß hat zum 1 Januar 2022 der DRK-Landesverband Brandenburg e.V. die Federführung der LIGA Brandenburg übernommen. Vorsitzende der LIGA in den kommenden zwei Jahren sind Vorstandsvorsitzender Hubertus Diemer und Abteilungsleiterin Wohlfahrts- und Sozialarbeit Viola Jacoby.

20.03.20

Soziale Dienste müssen trotz Corona handlungsfähig bleiben!

Die LIGA Brandenburg fordert den Schutz und Aufrechterhaltung der Brandenburger sozialen Landschaft.

26.08.19

Einsatz für eine demokratische, offene und vielfältige Gesellschaft

Einsatz für eine demokratische, offene und vielfältige Gesellschaft

25.05.18

Protesttag mit verkürzten Öffnungszeiten: 7,5 Stunden sind nicht genug!

Brandenburger Kitaträger fordern von der Landesregierung eine Änderung des Kitagesetzes (KitaG).

14.11.17

Kompendium Kita-Beiträge im Land Brandenburg veröffentlicht

Kaum ein anderes Thema im Zusammenhang mit der frühkindlichen Bildung unterliegt so vielen Emotionen, spaltet scheinbar die Meinungen und erfährt in den letzten Monaten und Jahren so eine hohe (politische) Aufmerksamkeit wie das der Kostenbeiträge der Eltern zur Kindertagesbetreuung. Je nach eigener Erwartungshaltung, eigenen Erfahrungswerten, Wissensstand zur Thematik, Verständnis zu Aspekten von Sozialverträglichkeit und vielem mehr und je nach eigenem (Handlungs-) Spielraum wird der Standpunkt zu Fragen nach Angemessenheit und Richtigkeit im Allgemeinen wie auch im konkreten Fall bestimmt.

Positionen

Kinder ohne Knete - Was hilft armen Familien?

Exkursion der Landesarmutskonferenz am 15. Januar 2016

21.03.16

Mitmenschlichkeit ist, was zählt - zeigen Sie Herz!

Aktionstag der Initiative „Brandenburg zeigt Herz“ zum Internationalen Tag gegen Rassismus

18.02.15

Mehr Erzieher - "Wer hat's erfunden?" - Politik tut etwas Gutes und streitet über die Urheberschaft

Man reibt sich vielerorts verwundert die Augen: endlich kommt die Landesregierung der Forderung  der LIGA nach und nun geht es darum, wer die Idee hatte, vorfristig erste  Verbesserungen für die Personalsituation in Kitas umzusetzen. Dennoch freuen wir uns als Wohlfahrtsverbände und Initiatoren der landesweiten Kita-Kampagne Gute Bildung. Von Anfang an! über diese positive Entwicklung und Einsicht zur dringenden Notwendigkeit - kommentiert die Mitgliederversammlung der der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege – Spitzenverbände im Land Brandenburg die gestrige Ankündigung, schon ab August diesen Jahres für die Kinder unter 3 Jahren den Personalschlüssel in den Einrichtungen zu verbessern und damit 500 zusätzliche Erzieher einzustellen.

AG Grundsicherung

Die "Arbeitsgruppe (AG) Grundsicherung" erhielt im Jahr 2010 vom SprecherInnenrat der Landesarmutskonferenz Brandenburg (lak) den Auftrag, einen Workshop für den im Juni desselben Jahres in Potsdam geplanten Sozialgipfel vorzubereiten, in dem das Grundeinkommen und die Grundsicherung verglichen werden.

Die Landesarmutskonferenz

Mitgliedsverbände

Zurzeit hat die lak Brandenburg 31 Mitgliedsverbände, welche die Interessen der von Armut betroffenen Bevölkerungsgruppen vertreten.

Mitgliedsverbände

Zurzeit hat die lak Brandenburg 31 Mitgliedsverbände, welche die Interessen der von Armut betroffenen Bevölkerungsgruppen vertreten.

Wir über uns

Die Arbeitsgruppe „Wohnungslosigkeit“ setzt sich fachlich mit allen aktuellen Fragen auseinander. Wenn sie Fragen oder Anregungen haben oder mitarbeiten möchten, dann nehmen Sie bitte Kontakt auf.

Beratungsstellen

In den Beratungsstellen in Brandenburg sind Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter, die mit den allgemeinen rechtlichen und tatsächlichen Bedingungen zur Behebung von Obdachlosigkeit und Wohnungslosigkeit vertraut sind. (Stand: 30. April 2014)

Dokumentationen

Die Landesarmutskonferenz führt jährliche Fachveranstaltungen zu Themen rund um aktuelle Armutsfragen durch. Zusätzlich findet die Beteiligung an Veranstaltungen von Mitgliedsorganisationen und Partnern statt.

WOHNUNG(S)LOS im Land Brandenburg

Fachtagung der Landesarmutskonferenz am 17. Juni 2013 in Verbindung mit der Mitgliederversammlung der lak Brandenburg

Landesarmutskonferenz (lak) Brandenburg

Die Landesarmutskonferenz (lak) Brandenburg ist ein Netzwerk, das mit fachlicher und politischer Arbeit dazu beiträgt, die verschiedenen Armutsproblematiken zu thematisieren und die Selbsthilfeansätze der von Armut betroffenen Bevölkerungsgruppen zu diskutieren.

04.03.22

Hilfe und Unterstützung für ukrainische Flüchtlinge

Sammlung von Informationen und Links zur Unterstützung und Hilfe von Geflüchteten aus der Ukraine. Wir bemühen uns, diese Sammlung so aktuell wie möglich zu halten.

26.05.21

Informationen und Material "Pflege vor Ort"

Informationen und Material zur Förderrichtlinie "Pflege vor Ort"

06.07.18

Wohlfahrtsverbände lehnen Errichtung von AnKER-Zentren in Brandenburg ab

Die LIGA der Freien Wohlfahrtspflege - Spitzenverbände im Land Brandenburg sieht mit Sorge die Initiative von Landkreisen und Kommunen, auf die Einrichtung eines AnKER-Zentrums in Brandenburg zu drängen . Sie fordert - auch vor dem Hintergrund der Diskussion um Transitzentren auf Bundesebene - die Landesregierung auf, von etwaigen Plänen zur Errichtung eines sogenannten Ankunfts-, Entscheidungs- und Rückführungszentrums (AnKER-Zentrum) in Brandenburg Abstand zu nehmen. Diese Art der Unterbringung von Geflüchteten ist inhuman und kein Beitrag zur Integration.

30.08.17

Fachexkursion der Landesarmutskonferenz „Arbeitslos – Einbahnstraße mit Sackgasse“ am 30. August

Bildungs- und Jugendminister Günter Baaske und Sozialstaatssekretärin Almuth Hartwig-Tiedt informieren sich mit der Landesarmutskonferenz über Ansätze und Institutionen im Westen von Brandenburg, die gegen Langzeitarbeitslosigkeit und ihre Folgen kämpfen.

Positionen

Verhinderung von Armutsrisiken

Parlamentarisches Gespräch der Landesarmutskonferenz am 24. Juni 2015 in Verbindung mit der Mitgliederversammlung der lak Brandenburg

14.04.16

Ansätze für wirksamen Ressourceneinsatz in Brandenburger Kitas

„»Die Seele einer Gesellschaft zeigt sich am deutlichsten daran, wie sie ihre Kinder behandelt« - dies soll einmal der Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela gesagt haben. Und für Brandenburg zeigen die Ergebnisse der KitaZoom-Studie, was dem Land und den Kommunen ihre Kinder wert sind.“ kommentiert Martin Matz, amtierender Vorsitzender der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege – Spitzenverbände im Land Brandenburg die heute veröffentlichten Ergebnisse der Bertelsmann Stiftung im Rahmen des Projektes KitaZoom.

AG Kinderarmut

Die AG Kinderarmut besteht bereits seit Gründung der Landesarmutskonferenz Brandenburg im Jahr 2009, da die lak bereits von Anfang an einen Schwerpunkt auf die Entwicklung von Kindern und deren Familien gelegt hat.

AG Grundsicherung

Die "Arbeitsgruppe (AG) Grundsicherung" erhielt im Jahr 2010 vom SprecherInnenrat der Landesarmutskonferenz Brandenburg (lak) den Auftrag, einen Workshop für den im Juni desselben Jahres in Potsdam geplanten Sozialgipfel vorzubereiten, in dem das Grundeinkommen und die Grundsicherung verglichen werden.

Mitgliederversammlung und SprecherInnenrat

Die Mitgliederversammlung gibt dem SprecherInnenrat der lak Brandenburg über die beschlossenen Anträge ein Arbeitsprogramm mit auf den Weg. Der SprecherInnenrat hat u.a. die Aufgaben, die Interessen der lak Brandenburg zu vertreten, die Vernetzung zu ermöglichen, Fachveranstaltungen zur organisieren, und vieles anderes mehr.

Mitgliederversammlung und SprecherInnenrat

Die Mitgliederversammlung gibt dem SprecherInnenrat der lak Brandenburg über die beschlossenen Anträge ein Arbeitsprogramm mit auf den Weg. Der SprecherInnenrat hat u.a. die Aufgaben, die Interessen der lak Brandenburg zu vertreten, die Vernetzung zu ermöglichen, Fachveranstaltungen zur organisieren, und vieles anderes mehr.

10.03.14

KitaZoom-Studie der Bertelsmann Stiftung

Zustand der unzureichenden Finanzierung zur Sicherstellung des gesetzlichen Personalschlüssels muss dringend abgeschafft werden.

Fallbeispiel

Das nachfolgende Fallbeispiel soll lediglich einen möglichen Gang des Verfahrens verdeutlichen, das sich bis zu zwei Jahren hinziehen kann. 

Fallbeispiel

Das nachfolgende Fallbeispiel soll lediglich einen möglichen Gang des Verfahrens verdeutlichen, das sich bis zu zwei Jahren hinziehen kann. 

ALT UND ARM - Die unterschätze Gefahr

Fachtagung der Landesarmutskonferenz am 11. Juni 2012 in Verbindung mit der Mitgliederversammlung der lak Brandenburg

Landesarmutskonferenz (lak) Brandenburg

Die Landesarmutskonferenz (lak) Brandenburg ist ein Netzwerk, das mit fachlicher und politischer Arbeit dazu beiträgt, die verschiedenen Armutsproblematiken zu thematisieren und die Selbsthilfeansätze der von Armut betroffenen Bevölkerungsgruppen zu diskutieren.

28.04.20

Hilfen zur praktischen Umsetzung in der Kindertagesbetreuung

30.05.18

Ein Drittel der Brandenburger Kinder benötigt lange Betreuung

Kita-Umfrage bestätigt Forderung der Träger

17.10.17

Armut von Frauen in Deutschland nicht länger hinnehmen!

Der 17. Oktober ist der Internationale Tag zur Bekämpfung von Armut. Die Nationale Armutskonferenz und die Landesarmutskonferenzen lenken zu diesem Anlass die Aufmerksamkeit auf eines der größten Armutsrisiken in Deutschland: Eine Frau zu sein.

Publikationen

17.06.16

Landesdialog "Unterbringung, Betreuung und Versorgung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen im Land Brandenburg"

Am 18. Dezember 2015, 19. Februar 2016 und 16. Juni 2016 fanden die durch die LIGA der Freien Wohlfahrtspflege - Spitzenverbände im Land Brandenburg initiierten Landesdialoge statt.

Das armselige Spiel mit der Gesundheit

Fachtagung der Landesarmutskonferenz am 09. September 2014 in Verbindung mit der Mitgliederversammlung der lak Brandenburg

AG Kinderarmut

Die AG Kinderarmut besteht bereits seit Gründung der Landesarmutskonferenz Brandenburg im Jahr 2009, da die lak bereits von Anfang an einen Schwerpunkt auf die Entwicklung von Kindern und deren Familien gelegt hat.

Arbeitsgruppen

In den folgenden Arbeitsgruppen arbeitet die lak Brandenburg zu verschiedenen Fragestellungen und Themenkomplexen.

Arbeitsgruppen

In den folgenden Arbeitsgruppen arbeitet die lak Brandenburg zu verschiedenen Fragestellungen und Themenkomplexen.

Forderungen

Vom Land Brandenburg werden keine belastbaren Zahlen zum Thema Wohnungslosigkeit erhoben. Aus Sicht der Landesarmutskonferenz ist es jedoch dringend erforderlich, eine landesweite Wohnungsnotfallstatistik einzuführen.

Rechtliche Voraussetzungen

Aus der UN Menschenrechtskonvention und aus dem Europarecht ergeben sich sogenannte Jedermannsrechte, also Grundrechte mit Mindeststandard, die eigentlich jedem Menschen an jedem Ort dieser Welt zustehen sollten.

AG Wohnungslosigkeit

Die Landesarmutskonferenz Brandenburg stellt diese Seiten für alle Menschen zur Verfügung, die in Brandenburg in solche besondere Lebenslagen geraten, die mit sozialen Schwierigkeiten verbunden sind und die sich aus dieser Situation nicht aus eigenen Kräften heraushelfen können.

Arm dran für immer? - Wege aus der Armut

Fachtagung der Landesarmutskonferenz am 27. Juni 2011 in Verbindung mit der Mitgliederversammlung der lak Brandenburg

Landesarmutskonferenz (lak) Brandenburg

Die Landesarmutskonferenz (lak) Brandenburg ist ein Netzwerk, das mit fachlicher und politischer Arbeit dazu beiträgt, die verschiedenen Armutsproblematiken zu thematisieren und die Selbsthilfeansätze der von Armut betroffenen Bevölkerungsgruppen zu diskutieren.

25.04.22

Die Position der Verbände zur Kitarechtsreform

Die Reform des Brandenburger Kita-Rechts ist eines der Kernvorhaben der aktuellen Landesregierung. Mit dem neuen Kita-Gesetz sollten die bestehenden, rechtlichen Regelungen hinsichtlich der Zuständigkeiten und Finanzierungen endlich transparent und nachvollziehbar gestaltet werden

08.06.20

Der Paritätische wird 30

Der Paritätische Landesverband wird 30

10.10.17

Brandenburg braucht Aktionsplan gegen Mobilitätsarmut! – Landesarmutskonferenz stellt Forderungskatalog vor

Mobilität ist eine Grundvoraussetzung für gesellschaftliche und ökonomische Teilhabe. Die Erreichbarkeit unter anderem von sozialer und gesundheitlicher Infrastruktur, von Einkaufs- und Begegnungsmöglichkeiten oder von Kulturstätten ist lebensentscheidend.

Verhinderung von Armutsrisiken

Parlamentarisches Gespräch der Landesarmutskonferenz am 24. Juni 2015 in Verbindung mit der Mitgliederversammlung der lak Brandenburg

14.07.16

Hunderte Menschen mit und ohne Behinderung demonstrieren gegen Verschlechterungen durch das Bundesteilhabegesetz

Dem Aufruf der Wohlfahrtsverbände und des Landesbehindertenbeirat Brandenburg sind Hunderte Menschen mit und ohne Behinderung gefolgt. Vor dem Landtag in Potsdam demonstrierten sie unter dem Motto „Teilhabe – voll behindert“ gegen das Bundesteilhabegesetz in seiner jetzigen Form.

05.11.15

NUBBEK-Studie zeigt für Brandenburgs Kitas Potenziale und Handlungsbedarfe

„Es ist ein positives Signal, dass sich die Brandenburger Landtagsabgeordneten intensi-ver mit Fragen der Qualität in Brandenburgs Kitas beschäftigen“. Damit würdigen die Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege unisono die heutige Vorstellung der NUBBEK-Studie „Brandenburg im Vergleich zur Nationalen Untersuchung zur Bildung, Betreuung und Erziehung in der frühen Kindheit“ durch Prof. Dr. Wolfgang Tietze und der Befassung im Ausschuss für Bildung, Jugend und Sport des Landtags Brandenburg.

30.06.14

Wohlfahrtsverbände wollen flächendeckend geltenden Tarifvertrag Pflege

Durchbruch für eine bessere Bezahlung für die Pflegekräfte im Land Brandenburg: Die Spitzenverbände Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Diakonie, Deutsches Rotes Kreuz und Der Paritätische haben heute mit der Gewerkschaft ver.di eine gemeinsame Absichtserklärung für einen Tarifvertrag Altenpflege im Sozialministerium in Potsdam unterzeichnet.

Mitglied werden!

Wir über uns

Die Arbeitsgruppe „Wohnungslosigkeit“ setzt sich fachlich mit allen aktuellen Fragen auseinander. Wenn sie Fragen oder Anregungen haben oder mitarbeiten möchten, dann nehmen Sie bitte Kontakt auf.

AG Wohnungslosigkeit

Die Landesarmutskonferenz Brandenburg stellt diese Seiten für alle Menschen zur Verfügung, die in Brandenburg in solche besondere Lebenslagen geraten, die mit sozialen Schwierigkeiten verbunden sind und die sich aus dieser Situation nicht aus eigenen Kräften heraushelfen können.

WOHNUNG(S)LOS im Land Brandenburg

Fachtagung der Landesarmutskonferenz am 17. Juni 2013 in Verbindung mit der Mitgliederversammlung der lak Brandenburg

05.08.20

Was können die Verbände für den Pflegepakt leisten?

05.12.18

Rückblick: 5. Brandenburger Pflegefachtag

Am Dienstag, den 06., und Mittwoch, den 07. November 2018, fand im Bildungszentrum Erkner der 5. Brandenburger Pflegefachtag zum Thema Digitalisierung in der Pflege unter dem Titel „Pflege meets IT“ statt.

Kinder ohne Knete - Was hilft armen Familien?

Exkursion der Landesarmutskonferenz am 15. Januar 2016

22.09.16

Brandenburger Wohlfahrtsverbände erinnern an Mängel im Bundesteilhabegesetz

Die LIGA Brandenburg macht anlässlich der ersten Beratung des Bundesteilhabegesetztes (BTHG) im Bundesrat am Freitag, den 23. September 2016 erneut ihre Kritik an dem Gesetzesentwurf deutlich.

10.11.15

Initiative „Brandenburg zeigt Herz - weil es um Menschen geht!“ vorgestellt

Am Dienstag, den 10. November 2015, starteten Dr. Manfred Stolpe, Ministerpräsident a.D. und Bundesminister a.D., Anne Böttcher, Geschäftsführerin des AWO Landesverbandes Brandenburg e.V., und David Kreuziger, Mitglied des Vorstandes der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Landesverband Berlin-Brandenburg, im Rahmen einer Pressekonferenz mit anschließender Enthüllung des ersten Banners offiziell die Initiative „Brandenburg zeigt Herz“.

08.07.14

Baaske und Kaczynski unterzeichnen Vereinbarung: Gute Beratung für überschuldete Menschen in Brandenburg

Die kommunale Schuldnerberatung und die vom Land verantwortete Verbraucherinsolvenzberatung sollen künftig enger miteinander verknüpft werden. Sozialminister Günter Baaske und Andreas Kaczynski, Vertreter der Liga der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in Brandenburg, unterzeichneten heute in Potsdam eine entsprechende Vereinbarung mit Handlungsempfehlungen zur Qualität der sozialen Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung im Land Brandenburg.

ALT UND ARM - Die unterschätze Gefahr

Fachtagung der Landesarmutskonferenz am 11. Juni 2012 in Verbindung mit der Mitgliederversammlung der lak Brandenburg

Arbeitslos – Einbahnstraße mit Sackgasse?

Fachexkursion der Landesarmutskonferenz am 30. August 2017

18.06.15

Aktionsplan gegen Kinderarmut! - Landesarmutskonferenz stellt Forderungskatalog vor

Mehr als jedes fünfte Kind in der Bundesrepublik – in Brandenburg sogar jedes vierte – ist von Armut gefährdet. Das ist das erschreckende Fazit einer aktuellen Studie der Bertelsmann Stiftung. „Es ist nicht hinnehmbar, dass gerade Kindern durch materiellen Verzicht und daraus resultierenden Mangel an gesellschaftlicher Teilhabe ein vernünftiger Start ins Leben von vornherein versagt bleibt!“, sagte Andreas Kaczynski, 1. Sprecher der Landesarmutskonferenz und Vorstandsvorsitzender des Paritätischen, Landesverband Brandenburg mit Blick auf die Studienergebnisse.

16.10.14

Unsichtbare Spuren häuslicher Gewalt bei Kindern – Was tun?

LIGA der Freien Wohlfahrtspflege – Spitzenverbände im Land Brandenburg nimmt Auswirkungen des Miterlebens häuslicher Gewalt in den Blick.

Arm dran für immer? - Wege aus der Armut

Fachtagung der Landesarmutskonferenz am 27. Juni 2011 in Verbindung mit der Mitgliederversammlung der lak Brandenburg

04.11.16

LIGA Brandenburg für Fortführung der Gespräche über Mindestarbeitsbedingungen in der Pflege

Die LIGA der Freien Wohlfahrtspflege - Spitzenverbände im Land Brandenburg bedauert, dass die Gewerkschaft ver.di die Gespräche über einen Tarifvertrag für die Pflege in Brandenburg ausgesetzt hat.

08.09.14

Kommunalpolitisches Forum der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege im Landkreis Oder-Spree

Rund zwanzig ZuhörerInnen und Zuhörer folgten gestern der Einladung der Liga zu einer Gesprächsrunde mit VertreterInnen des Landkreistages. Die Gäste im Podium waren Frau Sabine Niels (B 90/Die Grünen), Rolf Hilke – CDU, Elke Wagner und Monika Kilian, SPD und Dr. Philip Zeschmann, BVB/ Freie Wähler. Als bedeutsame Mitgestalter des Gemeinwesens im Landkreis stellten sie ihre Schwerpunkte für die laufende Kommunalwahlperiode vor.

01.12.16

Bundesteilhabegesetz: "Proteste haben etwas bewirkt"

Die LIGA der Freien Wohlfahrtspflege - Spitzenverbände im Land Brandenburg kommentiert das heute im Bundestag verabschiedete Bundesteilhabegesetz.

25.09.14

LIGA fordert Stärkung der Freien Wohlfahrtspflege

„Die nächsten 5 Jahre nach der Landtagswahl 2014 sind richtungsweisend für die Zukunft Brandenburgs. Die komplexen Herausforderungen in den verschiedenen Handlungsfeldern der Sozial,- Bildungs- und Beschäftigungspolitik erfordern handfeste Lösungsansätze. Aus diesem Grund haben wir die Parteien aufgefordert, ihre Haltungen und Herangehensweisen zu zentralen Fragen transparent zu machen.“, erklärt die LIGA-Vorsitzende Anne Böttcher.

16.08.16

Aktion "Versprochen ist Versprochen"

Durch den Wegfall des Betreuungsgeldes auf Bundesebene stehen dem Land Brandenburg in den Jahren 2016 bis 2018 insgesamt 58 Millionen Euro zusätzlich für die Kindertagesbetreuung zur Verfügung. Der Skandal: Der Landtag hatte 2015 gensau das gefordert und jetzt, wo es möglich ist, taucht es in den Plänen unseres Finanzministers Christian Görke nicht auf.

24.10.14

Stellungnahme der LIGA vor Ort Frankfurt (Oder) zum Koalitionsvertrag

Rot / Rot verzögert weiter die zugesagte Verbesserung der Kitabedingungen in Brandenburg! Was im Koalitionsvertrag von den Versprechungen für bessere Bildungsbedingungen in Kitas übrig geblieben ist, wird Brandenburg weitere Jahre zum Schlusslicht bei Kita-Qualität machen!

07.01.22

LIGA Brandenburg unter Federführung des DRK in den Jahren 2022-2023

Turnusgemäß hat zum 1 Januar 2022 der DRK-Landesverband Brandenburg e.V. die Federführung der LIGA Brandenburg übernommen. Vorsitzende der LIGA in den kommenden zwei Jahren sind Vorstandsvorsitzender Hubertus Diemer und Abteilungsleiterin Wohlfahrts- und Sozialarbeit Viola Jacoby.

13.01.16

Aufgabenheft "Perspektiven für die Kindertagesbetreuung im Land Brandenburg" erschienen

Auf 96 Seiten und mit 67 Aufgaben zur Schaffung von Perspektiven für die Kindertagesbetreuung hat die LIGA der Freien Wohlfahrtspflege - Spitzenverbände im Land Brandenburg die Themenvielfalt der sieben im Frühsommer mit Bildungsminister Günter Baaske durchgeführten gleichnamigen Regionalkonferenzen in einem Aufgabenheft zusammengefasst und dokumentiert. Die Ergebnisse aus den Konferenzen sind entlang verschiedener Themenbereiche systematisiert und fassen die Problembeschreibungen, Lösungsansätze und Diskussionsergebnisse aus Sicht der Kita-LeiterInnen, pädagogischen Fachkräfte, Trägervertreter, Vertreter aus Politik und Verwaltungen zusammen.

17.01.14

Wriezener Kitas nutzen Besuch der Landespolitikerin für Kita-Kampagne

Der Besuch von Bildungseinrichtungen in Wriezen, im Wahlkreis Märkisch-Oderland stand am Freitag, dem 17.01.2014, im Programm der Landtagsabgeordneten Jutta Lieske. Gemeinsam mit der Stadtverordneten und Fraktionsvorsitzenden im SPD-Ortsverein, Jutta Werbelow, informierten sie sich zur aktuellen Situation der Kinderbetreuung in den beiden AWO-Kitas „Marie Juchacz“ und „Pusteblume“ in Wriezen. 

10.01.22

Broschüre "Das System der Freien Wohlfahrtspflege"

Die Freie Wohlfahrtspflege ist ein fester Bestandteil des Sozialstaates in Deutschland. Doch wo liegen die Wurzeln für dieses System der Unterstützung der Schwachen in unserer Gesellschaft? Welche Rolle und Aufgaben übernehmen in unserem Staat die Verbände der Freien Wohlfahrtspflege?

14.09.16

Betreuungsgeld in die Kitas: Versprochen ist versprochen!

Auf einer Kundgebung vor dem Landtag in Potsdam trommelten Brandenburger Kita-Kinder gemeinsam mit Erzieherinnen und Erziehern und Eltern. Unter dem Motto „Versprochen ist versprochen!“ forderten sie gemeinsam mit der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege - Spitzenverbände im Land Brandenburg und dem Städte- und Gemeindebund, dass die zusätzlichen 58 Millionen Euro aus dem Bundesbetreuungsgeld auch tatsächlich für die Kindertagesbetreuung verwendet werden.

17.02.14

Elternschaft der DRK Kneipp-Kita LÖWENZAHN in Großbeeren kommt zur Planung erster Aktionen zusammen

Am 10.02. 2014 am Nachmittag standen in einer ersten organisierten Aktion die Elternvertreterin der Kita, für Fragen zur Kampagne und deren Hintergrund zur Verfügung. Zur Unterstützung dieser Aktion wurden vom Kampagnenbüro Materialien zur Verfügung gestellt. Die Elternvertreter stießen auf großes Interesse und alle fragenden Eltern waren sich sehr sicher, dass zu allen kommenden Aktionen mit ihrer Anwesenheit gerechnet werden kann.

04.03.22

Hilfe und Unterstützung für ukrainische Flüchtlinge

Sammlung von Informationen und Links zur Unterstützung und Hilfe von Geflüchteten aus der Ukraine. Wir bemühen uns, diese Sammlung so aktuell wie möglich zu halten.

15.01.16

„Kinder ohne Knete: Was hilft armen Familien?“

Minister Günter Baaske und Staatssekretärin Almuth Hartwig-Tiedt besuchen mit der Landesarmutskonferenz Brandenburger Projekte zur Bekämpfung von Kinderarmut

25.04.22

Die Position der Verbände zur Kitarechtsreform

Die Reform des Brandenburger Kita-Rechts ist eines der Kernvorhaben der aktuellen Landesregierung. Mit dem neuen Kita-Gesetz sollten die bestehenden, rechtlichen Regelungen hinsichtlich der Zuständigkeiten und Finanzierungen endlich transparent und nachvollziehbar gestaltet werden

03.11.16

„Brandenburg braucht Aktionsplan gegen Langzeitarbeitslosigkeit!“ – Landesarmutskonferenz stellt Forderungskatalog vor

Trotz sinkender Arbeitslosenzahlen gibt es in Brandenburg nach wie vor eine große Gruppe langzeitarbeitsloser Menschen, die auf dem Arbeitsmarkt kaum noch eine Chance haben. In Brandenburg waren im Oktober 96.300 Menschen arbeitslos, die Quote lag bei 7,3 Prozent. Über 26.000 Betroffene sind bereits zwei Jahre und länger ohne Arbeit. Geeignete Integrationsmaßnahmen wurden entweder abgeschafft oder erreichen diese Menschen schlichtweg nicht. Die Auswirkungen von Langzeitarbeitslosigkeit für den Einzelnen und/oder die Familien sind gravierend. Langzeitarbeitslosigkeit ist die Hauptursache für Kinderarmut und fehlende soziale Teilhabe ganzer Familien.

26.05.21

Informationen und Material "Pflege vor Ort"

Informationen und Material zur Förderrichtlinie "Pflege vor Ort"

05.12.16

„Jedes Kind ist gleich viel wert“ – Verbände starten Online-Petition gegen Kinderarmut

„Keine Ausreden mehr! Armut von Kindern und Jugendlichen endlich bekämpfen! #stopkinderarmut“ – Mit dieser gemeinsamen Online-Kampagne machen Wohlfahrts- und Sozialverbände gemeinsam mit Familien- und Kinderrechtsorganisationen ab morgen auf das drängende Problem der Kin-derarmut in Deutschland aufmerksam.

10.01.20

Caritas übernimmt ab 2020 Federführung der Spitzenverbände

Die Caritas hat turnusmäßig die Federführung der LIGA Brandenburg übernommen. Vorsitzende der LIGA in den Jahren 2020 und 2021 sind Ulrike Kostka, Caritasverband für das Erzbistum Berlin und Bernd Mones, Caritasverband der Diözese Görlitz. Beide Caritasverbände sind im Land Brandenburg aktiv.

15.04.14

„Wir brauchen viele Hände“

… war eine der Botschaften der Kinder aus AWO-Kitas im Landkreis Oder-Spree, die auf heiteren Collagen im Landtag übergeben wurden. Aber nicht nur  mit Collagen im Gepäck, sondern mit  einem wichtigen Anliegen sind Leiterinnen von Kindergärten im Landkreis Oder-Spree am 9. April einer Einladung der Landtagsabgeordneten  Elisabeth Alter in den neuen Landtag gefolgt.

20.03.20

Soziale Dienste müssen trotz Corona handlungsfähig bleiben!

Die LIGA Brandenburg fordert den Schutz und Aufrechterhaltung der Brandenburger sozialen Landschaft.

05.05.14

Sternmarsch für gute Bildung in Cottbus

Die Brandenburger Kita-Kampagne „Gute Bildung. Von Anfang an!“ geht in eine neue Etappe: Mit einem Sternmarsch in Cottbus treten Kinder, Eltern, Erzieherinnen und Erzieher gemeinsam für spürbare Verbesserungen in den Kitas ein.

28.04.20

Hilfen zur praktischen Umsetzung in der Kindertagesbetreuung

08.06.20

Der Paritätische wird 30

Der Paritätische Landesverband wird 30

19.05.14

Eltern und Erzieher fordern mehr Zeit für Bildung

Der Kita-Kampagne „Gemeinsam für gute Bildung von Anfang an!“ haben sich auch die beiden DRK-Kitas in Spremberg angeschlossen. Am Samstag nutzten Eltern und Erzieher dafür das große Kinderfest in der DRK-Kita „Bummi“ in Spremberg/Trattendorf. Hier werden 98 Kinder betreut.

05.08.20

Was können die Verbände für den Pflegepakt leisten?

20.05.14

Ursula Universum beim 9. Family Day

Der 9. Family Day in Schwedt / Oder wurde das erste Mal als buntes Straßenfest durch das Lokale Bündnis für Familie organisiert. Wir als Kinder - und Jugendhilfe Lebenshilfe Uckermark gGmbH haben den Tag genutzt, um auf die Situation in den Kindertagesstätten aufmerksam zu machen. Unter anderem haben wir unsere Erzieherin "Ursula Universum" ausgestellt, die mit ihren vielen Armen den Bedürfnissen der Kinder und Eltern gerecht werden konnte.

26.08.19

Einsatz für eine demokratische, offene und vielfältige Gesellschaft

Einsatz für eine demokratische, offene und vielfältige Gesellschaft

23.05.14

Kita-Aktionstag am 15. Mai 2014 in Erkner

In Zusammenarbeit mit dem Lokalen Bündnis für Familie versammelten sich am 15. Mai 2014 ca. 500 Teilnehmer auf dem Schulhof der Löcknitz-Grundschule Erkner. Frau Berger und Frau Hengst, Leiterinnen der AWO-Kitas in Erkner, moderierten den Kita-Aktionstag im Rahmen der Kita Kampagne "Gemeinsam für: Gute Bildung. Von Anfang an!".

03.01.18

Wechsel an Spitze der LIGA Brandenburg: Andreas Kaczynski vom Paritätischen Brandenburg übernimmt Vorsitz

Mit der Übernahme der LIGA-Federführung fordert der neue Vorsitzende eine Verbesserung der Finanzierung sowie der Arbeitsbedingungen für alle sozialen Bereiche, um die Versorgung in Brandenburg weiterhin gewährleisten zu können.

08.03.14

Diskussion zur Kita-Betreuung in Strausberg

„Gute Kita – teure Kita?“ lautete der Titel einer gemeinsamen Veranstaltung der Friedrich-Naumann-Stiftung und der Karl-Hamann-Stiftung am 8. März in Strausberg. Eltern, Kita-Erzieherinnen und Kommunalpolitiker tauschten Erfahrungen aus und berieten, was gute Kita-Betreuung und Bildung ausmacht.

25.05.18

Protesttag mit verkürzten Öffnungszeiten: 7,5 Stunden sind nicht genug!

Brandenburger Kitaträger fordern von der Landesregierung eine Änderung des Kitagesetzes (KitaG).

02.06.14

Bernauer Kita-Kinder und Erzieherinnen bei Jugendamtsleiterin Marina Timmermann

Zahlreiche Kinder aus Bernauer Kindertagesstätten waren am Montag mit ihren Erzieherinnen zu der Bernauer Amtsleiterin Marina Timmermann gekommen, um die bereits gesammelten Kampagne-Karten zu übergeben. Die Box mit den schon ausgefüllten Karten soll aus den Reihen der Stadtverwaltung noch aufgefüllt werden, versprach Timmermann. Dann wird sie – wie bereits hunderte andere Karten aus Bernau - an Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) weitergeleitet.

06.07.18

Wohlfahrtsverbände lehnen Errichtung von AnKER-Zentren in Brandenburg ab

Die LIGA der Freien Wohlfahrtspflege - Spitzenverbände im Land Brandenburg sieht mit Sorge die Initiative von Landkreisen und Kommunen, auf die Einrichtung eines AnKER-Zentrums in Brandenburg zu drängen . Sie fordert - auch vor dem Hintergrund der Diskussion um Transitzentren auf Bundesebene - die Landesregierung auf, von etwaigen Plänen zur Errichtung eines sogenannten Ankunfts-, Entscheidungs- und Rückführungszentrums (AnKER-Zentrum) in Brandenburg Abstand zu nehmen. Diese Art der Unterbringung von Geflüchteten ist inhuman und kein Beitrag zur Integration.

05.06.14

Ministerpräsident erreichen 1.700 Gesuche nach einem besseren Schlüssel!

Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke war erstaunt über die geballte Ladung Post, die Anne Böttcher ihm am 04. Juni 2014 überreichte. Sie nutzte den gemeinsamen Gesprächstermin zwischen der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege im Beisein von Sozialminister Baaske und Bildungsstaatsekretär, um die im LIGA-Büro angekommenen 1.7000 Kampagnenpostkarten zu überreichen.

30.05.18

Ein Drittel der Brandenburger Kinder benötigt lange Betreuung

Kita-Umfrage bestätigt Forderung der Träger

05.12.18

Rückblick: 5. Brandenburger Pflegefachtag

Am Dienstag, den 06., und Mittwoch, den 07. November 2018, fand im Bildungszentrum Erkner der 5. Brandenburger Pflegefachtag zum Thema Digitalisierung in der Pflege unter dem Titel „Pflege meets IT“ statt.

25.06.14

Die Kindertagesstätten benötigen dringend mehr Personal

Am 20. Juni 2014 absolvierte der CDU-Landtagsabgeordnete Danny Eichelbaum ein Praktikum in der Kita FRÖBEL-Kindergarten „Kinderland", in Ludwigsfelde.

14.09.17

Kita-Qualität umsetzen!

Egal wer die Bundestagswahl gewinnen wird, die LIGA Brandenburg und FRÖBEL rechnen mit der Umsetzung des Kita-Bundesqualitäts-entwicklungsgesetzes und entsprechenden Bundesmitteln. Da aber das Gesetz auf einem Baukastensystem aufbaut, kann jedes Bundesland die Gelder für eine Qualitätsverbesserung unterschiedlich einsetzen. Wie Brandenburg für mehr Qualität in den Kitas sorgen kann, erklärten heute Fachleute der Brandenburgischen Wohlfahrtspflege und von FRÖBEL.

27.06.14

Frankfurter Kitas machen Kita-Thema zum Wahlkampfthema

Über tausend Frankfurterinnen und Frankfurter haben sich an der „Hase und Igel Flugblatt- Aktion 2“ der Frankfurter Kitas und Horte beteiligt. Frau Grösch, Leiterin der Kita „Haus am Teich“ und Katrin Stoll- Hellert, Leiterin des Regionalbüros des Paritätischen in Frankfurt (Oder) nutzten die Kundgebung am 26.06.2014 vor dem Landtag in Potsdam, um  Ihre Forderungen an Bildungsministerin Münch zu übergeben.

14.11.17

Kompendium Kita-Beiträge im Land Brandenburg veröffentlicht

Kaum ein anderes Thema im Zusammenhang mit der frühkindlichen Bildung unterliegt so vielen Emotionen, spaltet scheinbar die Meinungen und erfährt in den letzten Monaten und Jahren so eine hohe (politische) Aufmerksamkeit wie das der Kostenbeiträge der Eltern zur Kindertagesbetreuung. Je nach eigener Erwartungshaltung, eigenen Erfahrungswerten, Wissensstand zur Thematik, Verständnis zu Aspekten von Sozialverträglichkeit und vielem mehr und je nach eigenem (Handlungs-) Spielraum wird der Standpunkt zu Fragen nach Angemessenheit und Richtigkeit im Allgemeinen wie auch im konkreten Fall bestimmt.

08.08.14

Jutta Lieske praktizierte in Kitas

In der 2. und 3. Juli-Woche hat sich Jutta Lieske selbst ein Bild von der Situation in unseren Kitas gemacht. In der AWO-Kita „Bummi“ und in der städtischen Kita „Storchennest“ in Altlandsberg absolvierte sie jeweils  ein mehrtägiges Praktikum.

30.08.17

Fachexkursion der Landesarmutskonferenz „Arbeitslos – Einbahnstraße mit Sackgasse“ am 30. August

Bildungs- und Jugendminister Günter Baaske und Sozialstaatssekretärin Almuth Hartwig-Tiedt informieren sich mit der Landesarmutskonferenz über Ansätze und Institutionen im Westen von Brandenburg, die gegen Langzeitarbeitslosigkeit und ihre Folgen kämpfen.

19.10.12

In Brandenburger Kitas ist zu viel „Sand im Getriebe“

Kita-Kinder und die Wohlfahrtsverbände übergeben Kita-(Heraus-)Forderungen an die Landespolitik 

17.10.17

Armut von Frauen in Deutschland nicht länger hinnehmen!

Der 17. Oktober ist der Internationale Tag zur Bekämpfung von Armut. Die Nationale Armutskonferenz und die Landesarmutskonferenzen lenken zu diesem Anlass die Aufmerksamkeit auf eines der größten Armutsrisiken in Deutschland: Eine Frau zu sein.

23.01.14

KönigsKinder starten die brandenburgweite Kita-Kampagne 2014

Sie waren ganz schön aufgeregt, die zehn kleinen Vertreter der Potsdamer Kita KönigsKinder. Denn: Ausgestattet mit einem überdimensional langen Schlüssel waren sie in Begleitung ihrer Erzieherinnen am Donnerstag früh mit Bus und Bahn zum Landtagsschloss gekommen und haben stellvertretend für rd. 159.000 Kita-Kinder im Land Brandenburg den offiziellen Auftakt der Kita-Kampagne „Gemeinsam für: Gute Bildung. Von Anfang an!“ übernommen. 

10.10.17

Brandenburg braucht Aktionsplan gegen Mobilitätsarmut! – Landesarmutskonferenz stellt Forderungskatalog vor

Mobilität ist eine Grundvoraussetzung für gesellschaftliche und ökonomische Teilhabe. Die Erreichbarkeit unter anderem von sozialer und gesundheitlicher Infrastruktur, von Einkaufs- und Begegnungsmöglichkeiten oder von Kulturstätten ist lebensentscheidend.

12.03.14

Bildungstag „Es ist Zeit für Qualität! - Gemeinsam für Gute Bildung. Von Anfang an!“

Es ist für dieses Arbeitsfeld schon etwas Besonderes, wenn sich über 300 Erzieherinnen und Erzieher aus ganz Brandenburg aus den Einrichtungen Zeit nehmen, nach Potsdam reisen und sich gemeinsam für bessere Qualität und Rahmenbedingungen in den Kindertagesstätten stark machen. Der Bildungstag im Rahmen der Kita-Kampagne „Gemeinsam für: Gute Bildung. Von Anfang an!“ in Potsdam bietet dafür mit Aktionen, Dialogen und Fachforen zu einzelnen Aspekten guter Kita-Qualität und Ergebnissen aus aktuellen wissenschaftlichen Untersuchungen zur Situation und den Handlungsbedarfen in Brandenburger Kitas ein breites Spektrum.

10.03.16

LIGA Brandenburg zum Landesaufnahmegesetz: „Ein Wort kann einen großen Unterschied ausmachen“

Zum Beschluss des Landesaufnahmegesetzes erklärt der Vorsitzende der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege Brandenburg - Spitzenverbände im Land Brandenburg Martin Matz, Vorstandsmitglied im Diakonischen Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz e.V.: „Der Landtag Brandenburg hat am 09. März 2016 das Landesaufnahmegesetz beschlossen. Die in der LIGA Brandenburg zusammenarbeitenden Verbände sehen durchaus positive Veränderungen an vielen Punkten des Gesetzes, zum Beispiel beim verbesserten Personalschlüssel 1:80 statt 1:120 bei der begleitenden Sozialarbeit für die geflüchteten Menschen."

23.04.14

Flugblatt „Hase und Igel“: Investitionsrückstau und Reparaturen in Kitas im ungleichen Wettbewerb - Reparaturen hetzen Verfall hinterher

In Vorbereitung der anstehenden Kommunal- und Landtagswahlen in diesem Jahr beteiligen sich alle Frankfurter Kitas an der landesweiten Kampagne "Gute Bildung. Von Anfang an!" zur Verbesserung der Bildungsbedingungen in Kita.

21.03.16

Mitmenschlichkeit ist, was zählt - zeigen Sie Herz!

Aktionstag der Initiative „Brandenburg zeigt Herz“ zum Internationalen Tag gegen Rassismus

14.04.16

Ansätze für wirksamen Ressourceneinsatz in Brandenburger Kitas

„»Die Seele einer Gesellschaft zeigt sich am deutlichsten daran, wie sie ihre Kinder behandelt« - dies soll einmal der Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela gesagt haben. Und für Brandenburg zeigen die Ergebnisse der KitaZoom-Studie, was dem Land und den Kommunen ihre Kinder wert sind.“ kommentiert Martin Matz, amtierender Vorsitzender der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege – Spitzenverbände im Land Brandenburg die heute veröffentlichten Ergebnisse der Bertelsmann Stiftung im Rahmen des Projektes KitaZoom.

16.04.14

Kita Bündnis Cottbus gegründet

Das Kita Bündnis Cottbus wurde am Freitag, den 11. April 2014, offiziell gegründet. Das Ziel des Bündnisses ist die Förderung und Weiterentwicklung bedarfsgerechter und qualifizierter Angebote der Kindertagesbetreuung freier Träger der Jugendhilfe. Die Gründungsmitglieder sind Träger von Kindertagesstätten. Ziele, Mitglieder und Aktivitäten des Bündnisses sind auf der Homepage: kita-bündnis-cottbus.de zu finden.

17.06.16

Landesdialog "Unterbringung, Betreuung und Versorgung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen im Land Brandenburg"

Am 18. Dezember 2015, 19. Februar 2016 und 16. Juni 2016 fanden die durch die LIGA der Freien Wohlfahrtspflege - Spitzenverbände im Land Brandenburg initiierten Landesdialoge statt.

27.06.14

Der Politik auf die Sprünge helfen - Landesweite Kundgebung der Kita-Kampagne am Donnerstag, den 26.06.2014

Unmittelbar nachdem sich das Landesparlament in einer Aktuellen Stunde mit einer Großen Anfrage zur Bildungspolitik und der frühkindlichen Bildung in Kindertagestätten beschäftigt hatten, wurde es laut, bunt und vor allem bewegungsreich auf dem Lustgarten vor dem Landtag in Potsdam. Da kamen die Parlamentarier nicht drum herum, der Einladung zur Kundgebung „Große Sprünge für die Kleinen!“ zu folgen.

14.07.16

Hunderte Menschen mit und ohne Behinderung demonstrieren gegen Verschlechterungen durch das Bundesteilhabegesetz

Dem Aufruf der Wohlfahrtsverbände und des Landesbehindertenbeirat Brandenburg sind Hunderte Menschen mit und ohne Behinderung gefolgt. Vor dem Landtag in Potsdam demonstrierten sie unter dem Motto „Teilhabe – voll behindert“ gegen das Bundesteilhabegesetz in seiner jetzigen Form.

25.07.14

Bildungschancen unterscheiden sich erheblich zwischen den Bundesländern

Der Länderreport Frühkindliche Bildung 2014 der Bertelsmann Stiftung ist veröffentlicht. Er zeigt u.a. auf, dass eine Qualitätsoffensive für gute Personalschlüssel in Brandenburg 8.550 zusätzliche Erzieher*innen erfordern würde. Dies würde zusätzliche Personalkosten in Höhe von 376 Millionen Euro pro Jahr verursachen, was ungefähr eine Verdoppelung der derzeitigen Personalkosten (über 427 Millionen Euro) bedeuten würde. Eine gewaltige Kraftanstrengung, die sich aber lohnt: denn gute Kita-Qualität ist entscheidend für gutes Aufwachsen und faire Bildungschancen!

22.09.16

Brandenburger Wohlfahrtsverbände erinnern an Mängel im Bundesteilhabegesetz

Die LIGA Brandenburg macht anlässlich der ersten Beratung des Bundesteilhabegesetztes (BTHG) im Bundesrat am Freitag, den 23. September 2016 erneut ihre Kritik an dem Gesetzesentwurf deutlich.

05.09.14

Familiengottesdienst für die Kita-Kampagne

Statt Trillerpfeiffen war viel Gesang zu hören und statt bunter Transparente fiel Gottes bunter Regenbogen als Botschafter ins Auge. Unter diesem Eindruck feierten rund 300 Kinder mit ihren Eltern und Erzieher*innen in der Potsdamer Nikolaikirche den Familiengottesdienst, bei dem die Forderungen nach besseren Bildungs- und Personalbedingungen in den Einrichtungen im Zentrum standen. Mit unter ihnen u.a. die Landtagsabgeordneten Klara Geywitz (SPD), Marie Luise von Halem (B90/Grüne), Steeven Bretz (CDU).

04.11.16

LIGA Brandenburg für Fortführung der Gespräche über Mindestarbeitsbedingungen in der Pflege

Die LIGA der Freien Wohlfahrtspflege - Spitzenverbände im Land Brandenburg bedauert, dass die Gewerkschaft ver.di die Gespräche über einen Tarifvertrag für die Pflege in Brandenburg ausgesetzt hat.

10.09.14

„Bremst uns nicht aus! Mit Vollgas voraus!“

Weil Bildung Vorfahrt haben muss, haben zahlreiche Kitas aus Fredersdorf-Vogelsdorf sowie umliegenden Gemeinden kurz vor den Landtagswahlen zu einer Kundgebung unter dem Motto „Bremst uns nicht aus! Mit Vollgas voraus!“ aufgerufen. Rund 400 Eltern, Erzieher*innen und Kinder sind diesem gefolgt und hatten die Möglichkeit, noch einmal auf die dringendsten Probleme in der Kindertagesbetreuung aufmerksam zu machen.

01.12.16

Bundesteilhabegesetz: "Proteste haben etwas bewirkt"

Die LIGA der Freien Wohlfahrtspflege - Spitzenverbände im Land Brandenburg kommentiert das heute im Bundestag verabschiedete Bundesteilhabegesetz.

15.09.14

Gemeinsam was ins Rollen bringen

„Wir brauchen keine weiteren Spielfiguren, wir brauchen reale Erzieher*innen!“ …mit dieser Botschaft wollen Erzieher*innen und Eltern bei den Koalitionsverhandlungen noch einmal an die Wahlversprechen der Parteien erinnern: Mehr Personal für Brandenburgs Kitas.

16.08.16

Aktion "Versprochen ist Versprochen"

Durch den Wegfall des Betreuungsgeldes auf Bundesebene stehen dem Land Brandenburg in den Jahren 2016 bis 2018 insgesamt 58 Millionen Euro zusätzlich für die Kindertagesbetreuung zur Verfügung. Der Skandal: Der Landtag hatte 2015 gensau das gefordert und jetzt, wo es möglich ist, taucht es in den Plänen unseres Finanzministers Christian Görke nicht auf.

08.10.14

Schlüssel für die frühkindliche Bildung gehen an die neuen Landtagsfraktionen

Warum sie vor dem Landtag auf die Politiker gewartet haben, wussten die sieben Kinder der FRÖBEL-Kita „Sternchen“ genau: „Wir übergeben den Politikern die großen Schlüssel, dass die immer daran denken, dass es uns Kindern in der Kita gut gehen soll und die Erzieher mehr Zeit für uns haben.“, meint Phillip.

13.01.16

Aufgabenheft "Perspektiven für die Kindertagesbetreuung im Land Brandenburg" erschienen

Auf 96 Seiten und mit 67 Aufgaben zur Schaffung von Perspektiven für die Kindertagesbetreuung hat die LIGA der Freien Wohlfahrtspflege - Spitzenverbände im Land Brandenburg die Themenvielfalt der sieben im Frühsommer mit Bildungsminister Günter Baaske durchgeführten gleichnamigen Regionalkonferenzen in einem Aufgabenheft zusammengefasst und dokumentiert. Die Ergebnisse aus den Konferenzen sind entlang verschiedener Themenbereiche systematisiert und fassen die Problembeschreibungen, Lösungsansätze und Diskussionsergebnisse aus Sicht der Kita-LeiterInnen, pädagogischen Fachkräfte, Trägervertreter, Vertreter aus Politik und Verwaltungen zusammen.

17.10.14

Zeit und Qualität im Koalitionsvertrag

Ein Offener Brief an die Verhandlungsführer des Koalitionsvertrages (SPD-Landesverband Brandenburg und DIE LINKE. – Landesverband Brandenburg).

14.09.16

Betreuungsgeld in die Kitas: Versprochen ist versprochen!

Auf einer Kundgebung vor dem Landtag in Potsdam trommelten Brandenburger Kita-Kinder gemeinsam mit Erzieherinnen und Erziehern und Eltern. Unter dem Motto „Versprochen ist versprochen!“ forderten sie gemeinsam mit der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege - Spitzenverbände im Land Brandenburg und dem Städte- und Gemeindebund, dass die zusätzlichen 58 Millionen Euro aus dem Bundesbetreuungsgeld auch tatsächlich für die Kindertagesbetreuung verwendet werden.

23.12.14

Mehr als nur ein Wunsch fürs neue Jahr: mehr Fachkräfte in den Brandenburger Kitas

Es ist mehr als nur ein Wunsch für 2015, den die Initiatoren der Kita Kampagne „Gemeinsam für: Gute Bildung. Von Anfang an!“ formulieren. Es ist die Aufforderung an alle, die politischen Entscheidungs- und Gestaltungsspielraum im Land Brandenburg haben: Erste Personalverbesserungen für die Kitas schon zum 01.07.2015 wirksam werden lassen und damit nicht nur die Situation in den Einrichtungen entspannen, sondern auch Absolventen der Erzieherausbildung im Sommer in Brandenburg halten.

15.01.16

„Kinder ohne Knete: Was hilft armen Familien?“

Minister Günter Baaske und Staatssekretärin Almuth Hartwig-Tiedt besuchen mit der Landesarmutskonferenz Brandenburger Projekte zur Bekämpfung von Kinderarmut

09.09.14

Das Armselige Spiel mit der Gesundheit

Rund 120 Teilnehmer_innen fanden sich am Dienstag, den 09. September 2014 zum „2. Brandenburger Sozialgipfel“ der Landesarmutskonferenz (lak) Brandenburg in Potsdam ein. Betroffene und Engagierte diskutierten mit Repräsentanten aus Politik und Verwaltung sowie der Sozialwissenschaft über die die gesundheitlichen Folgen von Armut und Ausgrenzung. Mit einer eindrucksvollen Abschlussaktion vor dem Brandenburger Landtag unterstrichen sie öffentlich ihre Forderungen nach Abbau von Armuts- und Gesundheitsrisiken.

03.11.16

„Brandenburg braucht Aktionsplan gegen Langzeitarbeitslosigkeit!“ – Landesarmutskonferenz stellt Forderungskatalog vor

Trotz sinkender Arbeitslosenzahlen gibt es in Brandenburg nach wie vor eine große Gruppe langzeitarbeitsloser Menschen, die auf dem Arbeitsmarkt kaum noch eine Chance haben. In Brandenburg waren im Oktober 96.300 Menschen arbeitslos, die Quote lag bei 7,3 Prozent. Über 26.000 Betroffene sind bereits zwei Jahre und länger ohne Arbeit. Geeignete Integrationsmaßnahmen wurden entweder abgeschafft oder erreichen diese Menschen schlichtweg nicht. Die Auswirkungen von Langzeitarbeitslosigkeit für den Einzelnen und/oder die Familien sind gravierend. Langzeitarbeitslosigkeit ist die Hauptursache für Kinderarmut und fehlende soziale Teilhabe ganzer Familien.

03.12.14

"Aktiv gegen Armut vorgehen!"

"Es ist nicht hinnehmbar, dass trotz der wirtschaftlicher Erholung der letzten Jahre weiterhin fast 18% der Brandenburger in Armut leben müssen.", kommentierte Andreas Kaczynski die aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Die Landesarmutskonferenz hat deshalb einen Forderungskatalog verabschiedet, der konkrete Vorschläge an die Politik unterbreitet. "Nötig ist jetzt ein Bündnis von Politik und Gesellschaft, das Armut in allen Bevölkerungsschichten konsequent bekämpft!", sagte Kaczynski weiter.

05.12.16

„Jedes Kind ist gleich viel wert“ – Verbände starten Online-Petition gegen Kinderarmut

„Keine Ausreden mehr! Armut von Kindern und Jugendlichen endlich bekämpfen! #stopkinderarmut“ – Mit dieser gemeinsamen Online-Kampagne machen Wohlfahrts- und Sozialverbände gemeinsam mit Familien- und Kinderrechtsorganisationen ab morgen auf das drängende Problem der Kin-derarmut in Deutschland aufmerksam.

12.01.15

LIGA ruft zur Teilnahme an den Mahnwachen für die Opfer von Paris auf!

Die LIGA der Freien Wohlfahrtspflege – Spitzenverbände im Land Brandenburg begrüßt den Aufruf des Zentralrats der Muslime und der Türkischen Gemeinde Deutschlands für eine Mahnwache für Weltoffenheit und Toleranz vor dem Brandenburger Tor. Am Dienstag, den 13. Januar 2015, um 18.00 Uhr wird dort gemeinsam für Meinungs-, Religions- und Pressefreiheit demonstriert und den Opfern des Pariser Attentates gedacht.

18.02.15

Mehr Erzieher - "Wer hat's erfunden?" - Politik tut etwas Gutes und streitet über die Urheberschaft

Man reibt sich vielerorts verwundert die Augen: endlich kommt die Landesregierung der Forderung  der LIGA nach und nun geht es darum, wer die Idee hatte, vorfristig erste  Verbesserungen für die Personalsituation in Kitas umzusetzen. Dennoch freuen wir uns als Wohlfahrtsverbände und Initiatoren der landesweiten Kita-Kampagne Gute Bildung. Von Anfang an! über diese positive Entwicklung und Einsicht zur dringenden Notwendigkeit - kommentiert die Mitgliederversammlung der der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege – Spitzenverbände im Land Brandenburg die gestrige Ankündigung, schon ab August diesen Jahres für die Kinder unter 3 Jahren den Personalschlüssel in den Einrichtungen zu verbessern und damit 500 zusätzliche Erzieher einzustellen.

05.11.15

NUBBEK-Studie zeigt für Brandenburgs Kitas Potenziale und Handlungsbedarfe

„Es ist ein positives Signal, dass sich die Brandenburger Landtagsabgeordneten intensi-ver mit Fragen der Qualität in Brandenburgs Kitas beschäftigen“. Damit würdigen die Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege unisono die heutige Vorstellung der NUBBEK-Studie „Brandenburg im Vergleich zur Nationalen Untersuchung zur Bildung, Betreuung und Erziehung in der frühen Kindheit“ durch Prof. Dr. Wolfgang Tietze und der Befassung im Ausschuss für Bildung, Jugend und Sport des Landtags Brandenburg.

10.11.15

Initiative „Brandenburg zeigt Herz - weil es um Menschen geht!“ vorgestellt

Am Dienstag, den 10. November 2015, starteten Dr. Manfred Stolpe, Ministerpräsident a.D. und Bundesminister a.D., Anne Böttcher, Geschäftsführerin des AWO Landesverbandes Brandenburg e.V., und David Kreuziger, Mitglied des Vorstandes der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Landesverband Berlin-Brandenburg, im Rahmen einer Pressekonferenz mit anschließender Enthüllung des ersten Banners offiziell die Initiative „Brandenburg zeigt Herz“.

18.06.15

Aktionsplan gegen Kinderarmut! - Landesarmutskonferenz stellt Forderungskatalog vor

Mehr als jedes fünfte Kind in der Bundesrepublik – in Brandenburg sogar jedes vierte – ist von Armut gefährdet. Das ist das erschreckende Fazit einer aktuellen Studie der Bertelsmann Stiftung. „Es ist nicht hinnehmbar, dass gerade Kindern durch materiellen Verzicht und daraus resultierenden Mangel an gesellschaftlicher Teilhabe ein vernünftiger Start ins Leben von vornherein versagt bleibt!“, sagte Andreas Kaczynski, 1. Sprecher der Landesarmutskonferenz und Vorstandsvorsitzender des Paritätischen, Landesverband Brandenburg mit Blick auf die Studienergebnisse.

10.03.14

KitaZoom-Studie der Bertelsmann Stiftung

Zustand der unzureichenden Finanzierung zur Sicherstellung des gesetzlichen Personalschlüssels muss dringend abgeschafft werden.

30.06.14

Wohlfahrtsverbände wollen flächendeckend geltenden Tarifvertrag Pflege

Durchbruch für eine bessere Bezahlung für die Pflegekräfte im Land Brandenburg: Die Spitzenverbände Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Diakonie, Deutsches Rotes Kreuz und Der Paritätische haben heute mit der Gewerkschaft ver.di eine gemeinsame Absichtserklärung für einen Tarifvertrag Altenpflege im Sozialministerium in Potsdam unterzeichnet.

08.07.14

Baaske und Kaczynski unterzeichnen Vereinbarung: Gute Beratung für überschuldete Menschen in Brandenburg

Die kommunale Schuldnerberatung und die vom Land verantwortete Verbraucherinsolvenzberatung sollen künftig enger miteinander verknüpft werden. Sozialminister Günter Baaske und Andreas Kaczynski, Vertreter der Liga der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in Brandenburg, unterzeichneten heute in Potsdam eine entsprechende Vereinbarung mit Handlungsempfehlungen zur Qualität der sozialen Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung im Land Brandenburg.

16.10.14

Unsichtbare Spuren häuslicher Gewalt bei Kindern – Was tun?

LIGA der Freien Wohlfahrtspflege – Spitzenverbände im Land Brandenburg nimmt Auswirkungen des Miterlebens häuslicher Gewalt in den Blick.

08.09.14

Kommunalpolitisches Forum der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege im Landkreis Oder-Spree

Rund zwanzig ZuhörerInnen und Zuhörer folgten gestern der Einladung der Liga zu einer Gesprächsrunde mit VertreterInnen des Landkreistages. Die Gäste im Podium waren Frau Sabine Niels (B 90/Die Grünen), Rolf Hilke – CDU, Elke Wagner und Monika Kilian, SPD und Dr. Philip Zeschmann, BVB/ Freie Wähler. Als bedeutsame Mitgestalter des Gemeinwesens im Landkreis stellten sie ihre Schwerpunkte für die laufende Kommunalwahlperiode vor.

25.09.14

LIGA fordert Stärkung der Freien Wohlfahrtspflege

„Die nächsten 5 Jahre nach der Landtagswahl 2014 sind richtungsweisend für die Zukunft Brandenburgs. Die komplexen Herausforderungen in den verschiedenen Handlungsfeldern der Sozial,- Bildungs- und Beschäftigungspolitik erfordern handfeste Lösungsansätze. Aus diesem Grund haben wir die Parteien aufgefordert, ihre Haltungen und Herangehensweisen zu zentralen Fragen transparent zu machen.“, erklärt die LIGA-Vorsitzende Anne Böttcher.

24.10.14

Stellungnahme der LIGA vor Ort Frankfurt (Oder) zum Koalitionsvertrag

Rot / Rot verzögert weiter die zugesagte Verbesserung der Kitabedingungen in Brandenburg! Was im Koalitionsvertrag von den Versprechungen für bessere Bildungsbedingungen in Kitas übrig geblieben ist, wird Brandenburg weitere Jahre zum Schlusslicht bei Kita-Qualität machen!

17.01.14

Wriezener Kitas nutzen Besuch der Landespolitikerin für Kita-Kampagne

Der Besuch von Bildungseinrichtungen in Wriezen, im Wahlkreis Märkisch-Oderland stand am Freitag, dem 17.01.2014, im Programm der Landtagsabgeordneten Jutta Lieske. Gemeinsam mit der Stadtverordneten und Fraktionsvorsitzenden im SPD-Ortsverein, Jutta Werbelow, informierten sie sich zur aktuellen Situation der Kinderbetreuung in den beiden AWO-Kitas „Marie Juchacz“ und „Pusteblume“ in Wriezen. 

17.02.14

Elternschaft der DRK Kneipp-Kita LÖWENZAHN in Großbeeren kommt zur Planung erster Aktionen zusammen

Am 10.02. 2014 am Nachmittag standen in einer ersten organisierten Aktion die Elternvertreterin der Kita, für Fragen zur Kampagne und deren Hintergrund zur Verfügung. Zur Unterstützung dieser Aktion wurden vom Kampagnenbüro Materialien zur Verfügung gestellt. Die Elternvertreter stießen auf großes Interesse und alle fragenden Eltern waren sich sehr sicher, dass zu allen kommenden Aktionen mit ihrer Anwesenheit gerechnet werden kann.

15.04.14

„Wir brauchen viele Hände“

… war eine der Botschaften der Kinder aus AWO-Kitas im Landkreis Oder-Spree, die auf heiteren Collagen im Landtag übergeben wurden. Aber nicht nur  mit Collagen im Gepäck, sondern mit  einem wichtigen Anliegen sind Leiterinnen von Kindergärten im Landkreis Oder-Spree am 9. April einer Einladung der Landtagsabgeordneten  Elisabeth Alter in den neuen Landtag gefolgt.

05.05.14

Sternmarsch für gute Bildung in Cottbus

Die Brandenburger Kita-Kampagne „Gute Bildung. Von Anfang an!“ geht in eine neue Etappe: Mit einem Sternmarsch in Cottbus treten Kinder, Eltern, Erzieherinnen und Erzieher gemeinsam für spürbare Verbesserungen in den Kitas ein.

19.05.14

Eltern und Erzieher fordern mehr Zeit für Bildung

Der Kita-Kampagne „Gemeinsam für gute Bildung von Anfang an!“ haben sich auch die beiden DRK-Kitas in Spremberg angeschlossen. Am Samstag nutzten Eltern und Erzieher dafür das große Kinderfest in der DRK-Kita „Bummi“ in Spremberg/Trattendorf. Hier werden 98 Kinder betreut.

20.05.14

Ursula Universum beim 9. Family Day

Der 9. Family Day in Schwedt / Oder wurde das erste Mal als buntes Straßenfest durch das Lokale Bündnis für Familie organisiert. Wir als Kinder - und Jugendhilfe Lebenshilfe Uckermark gGmbH haben den Tag genutzt, um auf die Situation in den Kindertagesstätten aufmerksam zu machen. Unter anderem haben wir unsere Erzieherin "Ursula Universum" ausgestellt, die mit ihren vielen Armen den Bedürfnissen der Kinder und Eltern gerecht werden konnte.

23.05.14

Kita-Aktionstag am 15. Mai 2014 in Erkner

In Zusammenarbeit mit dem Lokalen Bündnis für Familie versammelten sich am 15. Mai 2014 ca. 500 Teilnehmer auf dem Schulhof der Löcknitz-Grundschule Erkner. Frau Berger und Frau Hengst, Leiterinnen der AWO-Kitas in Erkner, moderierten den Kita-Aktionstag im Rahmen der Kita Kampagne "Gemeinsam für: Gute Bildung. Von Anfang an!".

08.03.14

Diskussion zur Kita-Betreuung in Strausberg

„Gute Kita – teure Kita?“ lautete der Titel einer gemeinsamen Veranstaltung der Friedrich-Naumann-Stiftung und der Karl-Hamann-Stiftung am 8. März in Strausberg. Eltern, Kita-Erzieherinnen und Kommunalpolitiker tauschten Erfahrungen aus und berieten, was gute Kita-Betreuung und Bildung ausmacht.

30.01.09

Gegen Armut im Land Brandenburg: Landesarmutskonferenz gegründet

„Wir wollen uns in die gesellschaftliche Debatte zur Armuts- und Reichtumsdebatte in Brandenburg einmischen und der Spaltung der Gesellschaft in Arme und Reiche nicht mehr länger tatenlos zusehen“, formuliert Anne Böttcher, Geschäftsführerin der Arbeiterwohlfahrt, Landesverband Brandenburg und Mitglied des neu gewählten Sprecherrates die Zielsetzung der neu gegründeten Landesarmutskonferenz in Brandenburg.

02.06.14

Bernauer Kita-Kinder und Erzieherinnen bei Jugendamtsleiterin Marina Timmermann

Zahlreiche Kinder aus Bernauer Kindertagesstätten waren am Montag mit ihren Erzieherinnen zu der Bernauer Amtsleiterin Marina Timmermann gekommen, um die bereits gesammelten Kampagne-Karten zu übergeben. Die Box mit den schon ausgefüllten Karten soll aus den Reihen der Stadtverwaltung noch aufgefüllt werden, versprach Timmermann. Dann wird sie – wie bereits hunderte andere Karten aus Bernau - an Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) weitergeleitet.

05.01.09

Aufruf zur Gründung einer Brandenburger Landesarmutskonferenz

Armut - eine Lebenslage, in der es Einzelnen, Gruppen oder ganzen Bevölkerungsschichten nicht möglich ist, ihren Lebensbedarf (Existenzminimum) aus eigenen Kräften und Ressourcen zu sichern. Auch in führenden Industriestaaten wie der Bundesrepublik Deutschland sind immer größere Bevölkerungsgruppen von Armut betroffen, beziehungsweise einem über-durchschnittlichen Risiko arm zu werden ausgesetzt.

05.06.14

Ministerpräsident erreichen 1.700 Gesuche nach einem besseren Schlüssel!

Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke war erstaunt über die geballte Ladung Post, die Anne Böttcher ihm am 04. Juni 2014 überreichte. Sie nutzte den gemeinsamen Gesprächstermin zwischen der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege im Beisein von Sozialminister Baaske und Bildungsstaatsekretär, um die im LIGA-Büro angekommenen 1.7000 Kampagnenpostkarten zu überreichen.

25.06.14

Die Kindertagesstätten benötigen dringend mehr Personal

Am 20. Juni 2014 absolvierte der CDU-Landtagsabgeordnete Danny Eichelbaum ein Praktikum in der Kita FRÖBEL-Kindergarten „Kinderland", in Ludwigsfelde.

21.06.10

1. Sozialgipfel in Brandenburg

Das „Europäische Jahr 2010 gegen Armut und soziale Ausgrenzung“ stellt auch für die lak Brandenburg einen verstärkten Anlass dar, die Themen Armut, Chancengleichheit und armutsfeste Löhne in die Öffentlichkeit zu bringen.

27.06.14

Frankfurter Kitas machen Kita-Thema zum Wahlkampfthema

Über tausend Frankfurterinnen und Frankfurter haben sich an der „Hase und Igel Flugblatt- Aktion 2“ der Frankfurter Kitas und Horte beteiligt. Frau Grösch, Leiterin der Kita „Haus am Teich“ und Katrin Stoll- Hellert, Leiterin des Regionalbüros des Paritätischen in Frankfurt (Oder) nutzten die Kundgebung am 26.06.2014 vor dem Landtag in Potsdam, um  Ihre Forderungen an Bildungsministerin Münch zu übergeben.

08.08.14

Jutta Lieske praktizierte in Kitas

In der 2. und 3. Juli-Woche hat sich Jutta Lieske selbst ein Bild von der Situation in unseren Kitas gemacht. In der AWO-Kita „Bummi“ und in der städtischen Kita „Storchennest“ in Altlandsberg absolvierte sie jeweils  ein mehrtägiges Praktikum.

20.09.12

Rückwärtsdemonstration unter dem Motto „UMfairTeilen - Reichtum besteuern

Nicht schlecht staunten die Passantinnen und Passanten in der Cottbuser Spree Galerie, die heute von einer Rückwärts-Demo der Landesarmutskonferenz (lak) überrascht wurden. Rund 120 Menschen nahmen spontan an der ungewöhnlichen Protestaktion teil. Sie liefen rückwärts durch die Einkaufspassage und forderten „Reichtum umverteilen –sozialen Rückschritt stoppen!”

19.02.10

Guido Westerwelle soll sich für seine beschämenden Ausführungen bei den Betroffenen entschuldigen!

„Jahrzehntelange Grundprinzipien unseres Sozialstaates, die etwa die Würde des Einzelnen als Fundament einer freiheitlich-demokratischen Gesellschaft in den Mittelpunkt gestellt haben, werden zur Zeit ohne mit der Wimper zu zucken auf Stammtischniveau herunterschwadroniert“, so Andreas Kaczynski, Sprecher der Brandenburger Landesarmutskonferenz bei seiner Begrüßung der Delegierten bei ihrer ersten Mitgliederversammlung nach Gründung im vergangenen Jahr.

23.01.14

KönigsKinder starten die brandenburgweite Kita-Kampagne 2014

Sie waren ganz schön aufgeregt, die zehn kleinen Vertreter der Potsdamer Kita KönigsKinder. Denn: Ausgestattet mit einem überdimensional langen Schlüssel waren sie in Begleitung ihrer Erzieherinnen am Donnerstag früh mit Bus und Bahn zum Landtagsschloss gekommen und haben stellvertretend für rd. 159.000 Kita-Kinder im Land Brandenburg den offiziellen Auftakt der Kita-Kampagne „Gemeinsam für: Gute Bildung. Von Anfang an!“ übernommen. 

12.03.14

Bildungstag „Es ist Zeit für Qualität! - Gemeinsam für Gute Bildung. Von Anfang an!“

Es ist für dieses Arbeitsfeld schon etwas Besonderes, wenn sich über 300 Erzieherinnen und Erzieher aus ganz Brandenburg aus den Einrichtungen Zeit nehmen, nach Potsdam reisen und sich gemeinsam für bessere Qualität und Rahmenbedingungen in den Kindertagesstätten stark machen. Der Bildungstag im Rahmen der Kita-Kampagne „Gemeinsam für: Gute Bildung. Von Anfang an!“ in Potsdam bietet dafür mit Aktionen, Dialogen und Fachforen zu einzelnen Aspekten guter Kita-Qualität und Ergebnissen aus aktuellen wissenschaftlichen Untersuchungen zur Situation und den Handlungsbedarfen in Brandenburger Kitas ein breites Spektrum.

05.08.10

Spiele, aber kein Brot – diese Regierung kennt keine Scham!

„Die haben doch keine Ahnung vom wirklichen Leben“ und „Das lassen wir mit uns nicht machen!“ waren nur zwei Äußerungen von Teilnehmern des ersten Brandenburger Sozialgipfels. Entsetzen und Wut über das Sparpaket der Bundes¬regierung steckte den ca. 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmern am ersten Brandenburger Sozialgipfel auch zwei Wochen später noch tief in den Knochen.

23.04.14

Flugblatt „Hase und Igel“: Investitionsrückstau und Reparaturen in Kitas im ungleichen Wettbewerb - Reparaturen hetzen Verfall hinterher

In Vorbereitung der anstehenden Kommunal- und Landtagswahlen in diesem Jahr beteiligen sich alle Frankfurter Kitas an der landesweiten Kampagne "Gute Bildung. Von Anfang an!" zur Verbesserung der Bildungsbedingungen in Kita.

16.04.14

Kita Bündnis Cottbus gegründet

Das Kita Bündnis Cottbus wurde am Freitag, den 11. April 2014, offiziell gegründet. Das Ziel des Bündnisses ist die Förderung und Weiterentwicklung bedarfsgerechter und qualifizierter Angebote der Kindertagesbetreuung freier Träger der Jugendhilfe. Die Gründungsmitglieder sind Träger von Kindertagesstätten. Ziele, Mitglieder und Aktivitäten des Bündnisses sind auf der Homepage: kita-bündnis-cottbus.de zu finden.

27.06.14

Der Politik auf die Sprünge helfen - Landesweite Kundgebung der Kita-Kampagne am Donnerstag, den 26.06.2014

Unmittelbar nachdem sich das Landesparlament in einer Aktuellen Stunde mit einer Großen Anfrage zur Bildungspolitik und der frühkindlichen Bildung in Kindertagestätten beschäftigt hatten, wurde es laut, bunt und vor allem bewegungsreich auf dem Lustgarten vor dem Landtag in Potsdam. Da kamen die Parlamentarier nicht drum herum, der Einladung zur Kundgebung „Große Sprünge für die Kleinen!“ zu folgen.

25.07.14

Bildungschancen unterscheiden sich erheblich zwischen den Bundesländern

Der Länderreport Frühkindliche Bildung 2014 der Bertelsmann Stiftung ist veröffentlicht. Er zeigt u.a. auf, dass eine Qualitätsoffensive für gute Personalschlüssel in Brandenburg 8.550 zusätzliche Erzieher*innen erfordern würde. Dies würde zusätzliche Personalkosten in Höhe von 376 Millionen Euro pro Jahr verursachen, was ungefähr eine Verdoppelung der derzeitigen Personalkosten (über 427 Millionen Euro) bedeuten würde. Eine gewaltige Kraftanstrengung, die sich aber lohnt: denn gute Kita-Qualität ist entscheidend für gutes Aufwachsen und faire Bildungschancen!

05.09.14

Familiengottesdienst für die Kita-Kampagne

Statt Trillerpfeiffen war viel Gesang zu hören und statt bunter Transparente fiel Gottes bunter Regenbogen als Botschafter ins Auge. Unter diesem Eindruck feierten rund 300 Kinder mit ihren Eltern und Erzieher*innen in der Potsdamer Nikolaikirche den Familiengottesdienst, bei dem die Forderungen nach besseren Bildungs- und Personalbedingungen in den Einrichtungen im Zentrum standen. Mit unter ihnen u.a. die Landtagsabgeordneten Klara Geywitz (SPD), Marie Luise von Halem (B90/Grüne), Steeven Bretz (CDU).

10.09.14

„Bremst uns nicht aus! Mit Vollgas voraus!“

Weil Bildung Vorfahrt haben muss, haben zahlreiche Kitas aus Fredersdorf-Vogelsdorf sowie umliegenden Gemeinden kurz vor den Landtagswahlen zu einer Kundgebung unter dem Motto „Bremst uns nicht aus! Mit Vollgas voraus!“ aufgerufen. Rund 400 Eltern, Erzieher*innen und Kinder sind diesem gefolgt und hatten die Möglichkeit, noch einmal auf die dringendsten Probleme in der Kindertagesbetreuung aufmerksam zu machen.

15.09.14

Gemeinsam was ins Rollen bringen

„Wir brauchen keine weiteren Spielfiguren, wir brauchen reale Erzieher*innen!“ …mit dieser Botschaft wollen Erzieher*innen und Eltern bei den Koalitionsverhandlungen noch einmal an die Wahlversprechen der Parteien erinnern: Mehr Personal für Brandenburgs Kitas.

08.10.14

Schlüssel für die frühkindliche Bildung gehen an die neuen Landtagsfraktionen

Warum sie vor dem Landtag auf die Politiker gewartet haben, wussten die sieben Kinder der FRÖBEL-Kita „Sternchen“ genau: „Wir übergeben den Politikern die großen Schlüssel, dass die immer daran denken, dass es uns Kindern in der Kita gut gehen soll und die Erzieher mehr Zeit für uns haben.“, meint Phillip.

17.10.14

Zeit und Qualität im Koalitionsvertrag

Ein Offener Brief an die Verhandlungsführer des Koalitionsvertrages (SPD-Landesverband Brandenburg und DIE LINKE. – Landesverband Brandenburg).

23.12.14

Mehr als nur ein Wunsch fürs neue Jahr: mehr Fachkräfte in den Brandenburger Kitas

Es ist mehr als nur ein Wunsch für 2015, den die Initiatoren der Kita Kampagne „Gemeinsam für: Gute Bildung. Von Anfang an!“ formulieren. Es ist die Aufforderung an alle, die politischen Entscheidungs- und Gestaltungsspielraum im Land Brandenburg haben: Erste Personalverbesserungen für die Kitas schon zum 01.07.2015 wirksam werden lassen und damit nicht nur die Situation in den Einrichtungen entspannen, sondern auch Absolventen der Erzieherausbildung im Sommer in Brandenburg halten.

09.09.14

Das Armselige Spiel mit der Gesundheit

Rund 120 Teilnehmer_innen fanden sich am Dienstag, den 09. September 2014 zum „2. Brandenburger Sozialgipfel“ der Landesarmutskonferenz (lak) Brandenburg in Potsdam ein. Betroffene und Engagierte diskutierten mit Repräsentanten aus Politik und Verwaltung sowie der Sozialwissenschaft über die die gesundheitlichen Folgen von Armut und Ausgrenzung. Mit einer eindrucksvollen Abschlussaktion vor dem Brandenburger Landtag unterstrichen sie öffentlich ihre Forderungen nach Abbau von Armuts- und Gesundheitsrisiken.

03.12.14

"Aktiv gegen Armut vorgehen!"

"Es ist nicht hinnehmbar, dass trotz der wirtschaftlicher Erholung der letzten Jahre weiterhin fast 18% der Brandenburger in Armut leben müssen.", kommentierte Andreas Kaczynski die aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Die Landesarmutskonferenz hat deshalb einen Forderungskatalog verabschiedet, der konkrete Vorschläge an die Politik unterbreitet. "Nötig ist jetzt ein Bündnis von Politik und Gesellschaft, das Armut in allen Bevölkerungsschichten konsequent bekämpft!", sagte Kaczynski weiter.

19.10.12

In Brandenburger Kitas ist zu viel „Sand im Getriebe“

Kita-Kinder und die Wohlfahrtsverbände übergeben Kita-(Heraus-)Forderungen an die Landespolitik 

30.01.09

Gegen Armut im Land Brandenburg: Landesarmutskonferenz gegründet

„Wir wollen uns in die gesellschaftliche Debatte zur Armuts- und Reichtumsdebatte in Brandenburg einmischen und der Spaltung der Gesellschaft in Arme und Reiche nicht mehr länger tatenlos zusehen“, formuliert Anne Böttcher, Geschäftsführerin der Arbeiterwohlfahrt, Landesverband Brandenburg und Mitglied des neu gewählten Sprecherrates die Zielsetzung der neu gegründeten Landesarmutskonferenz in Brandenburg.

05.01.09

Aufruf zur Gründung einer Brandenburger Landesarmutskonferenz

Armut - eine Lebenslage, in der es Einzelnen, Gruppen oder ganzen Bevölkerungsschichten nicht möglich ist, ihren Lebensbedarf (Existenzminimum) aus eigenen Kräften und Ressourcen zu sichern. Auch in führenden Industriestaaten wie der Bundesrepublik Deutschland sind immer größere Bevölkerungsgruppen von Armut betroffen, beziehungsweise einem über-durchschnittlichen Risiko arm zu werden ausgesetzt.

21.06.10

1. Sozialgipfel in Brandenburg

Das „Europäische Jahr 2010 gegen Armut und soziale Ausgrenzung“ stellt auch für die lak Brandenburg einen verstärkten Anlass dar, die Themen Armut, Chancengleichheit und armutsfeste Löhne in die Öffentlichkeit zu bringen.

20.09.12

Rückwärtsdemonstration unter dem Motto „UMfairTeilen - Reichtum besteuern

Nicht schlecht staunten die Passantinnen und Passanten in der Cottbuser Spree Galerie, die heute von einer Rückwärts-Demo der Landesarmutskonferenz (lak) überrascht wurden. Rund 120 Menschen nahmen spontan an der ungewöhnlichen Protestaktion teil. Sie liefen rückwärts durch die Einkaufspassage und forderten „Reichtum umverteilen –sozialen Rückschritt stoppen!”

19.02.10

Guido Westerwelle soll sich für seine beschämenden Ausführungen bei den Betroffenen entschuldigen!

„Jahrzehntelange Grundprinzipien unseres Sozialstaates, die etwa die Würde des Einzelnen als Fundament einer freiheitlich-demokratischen Gesellschaft in den Mittelpunkt gestellt haben, werden zur Zeit ohne mit der Wimper zu zucken auf Stammtischniveau herunterschwadroniert“, so Andreas Kaczynski, Sprecher der Brandenburger Landesarmutskonferenz bei seiner Begrüßung der Delegierten bei ihrer ersten Mitgliederversammlung nach Gründung im vergangenen Jahr.

05.08.10

Spiele, aber kein Brot – diese Regierung kennt keine Scham!

„Die haben doch keine Ahnung vom wirklichen Leben“ und „Das lassen wir mit uns nicht machen!“ waren nur zwei Äußerungen von Teilnehmern des ersten Brandenburger Sozialgipfels. Entsetzen und Wut über das Sparpaket der Bundes¬regierung steckte den ca. 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmern am ersten Brandenburger Sozialgipfel auch zwei Wochen später noch tief in den Knochen.

Bitte sprechen Sie uns an oder schreiben uns.

LIGA der freien Wohlfahrtspflege Spitzenverbände im Land Brandenburg
[E-Mail anzeigen]